Abo
  • IT-Karriere:

HTC U11 Life im Hands on: Android One verspricht einen würdigen Nexus-Nachfolger

Android One kommt nach Deutschland - in Form des U11 Life von HTC. HTC will damit an die alten Erfolge der Nexus-Smartphones anknüpfen: Ein gut ausgestattetes Smartphone zu einem günstigen Preis. Beim ersten Ausprobieren hinterließ das U11 Life einen guten Eindruck.

Ein Hands on von veröffentlicht am
HTCs U11 Life mit Android One
HTCs U11 Life mit Android One (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Googles Android-One-Plattform ist alles andere als neu, in Deutschland gibt es bislang aber keine solchen Geräte. Das ändert sich mit dem U11 Life von HTC. Hersteller dürfen keine eigene Anpassungen vornehmen, wenn sie auf die Android-One-Plattform setzen. Es ist so etwas wie eine von Google überwachte Zertifizierung. Wir konnten das U11 Life im Vorfeld ausprobieren.

Inhalt:
  1. HTC U11 Life im Hands on: Android One verspricht einen würdigen Nexus-Nachfolger
  2. U11 Life mit Mittelklasse-Ausstattung
  3. Verfügbarkeit und Fazit

Anders als es der Name vermuten lässt, hat das Life-Modell technisch nicht viel mit dem U11 zu tun. Bei allen relevanten Ausstattungsdetails unterscheidet sich das Life-Modell erheblich vom U11. Das beginnt beim Display und reicht vom Prozessor bis zur Kamera.

Keine Sense-Oberfläche, nur pures Android

Vor allem für ein HTC-Smartphone ist die Software-Ausstattung ungewöhnlich. Das U11 Life hat keine Sense-Oberfläche, wie die übrigen Smartphones des taiwanischen Herstellers, sondern eben pures Android. Die einzige HTC-Besonderheit ist die Funktion Edge Sense, die es ähnlich auch in Googles Pixel 2 gibt. Durch seitliches Drücken des Gehäuses können Apps gestartet oder Funktionen aufgerufen werden. HTC verspricht, dass die Edge-Sense-Funktionen beim U11 Life umfangreicher konfiguriert werden können als beim Pixel 2, das nur die Grundfunktionen davon übernommen hat.

  • HTC U11 Life hat eine 16-Megapixel-Kamera (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life hat einen Steckplatz für Micro-SD-Karten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life - Einschalter und Lautstärketasten auf der rechten Seite. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life hat einen USB-C-Anschluss, aber keine 3,5-mm-Klinkenbuchse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life mit separaten Navigationstasten (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life läuft mit Android One. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
HTC U11 Life mit separaten Navigationstasten (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wie jedes andere Android-One-Gerät gibt es auch hier ein Update-Versprechen - von Google. Drei Jahre lang erhält das Android-One-Gerät monatlich Sicherheits-Updates und zwei Jahre lang gibt es Updates von Android selbst - und zwar von Google selbst und sollte demnach zusammen mit den Nexus- und Pixel-Geräten Software-Updates bekommen. Das U11 Life erscheint gleich mit Android 8.0 alias Oreo und dürfte demnach noch zwei weitere Android-Hauptversionen bekommen. Denn das U11 Life erscheint kurz nachdem die neue Android-Hauptversion Oreo in diesem Jahr erschienen ist. Die Update-Versprechen beziehen sich immer auf den Zeitpunkt der Markteinführung der Smartphones.

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Services GmbH, München
  2. Rail Power Systems GmbH, München

Auch für das Android-One-Gerät steht der Google Assistant bereit; allerdings müssen Käufer des Life-Smartphones auf Amazons digitalen Assistenten Alexa verzichten, der beim normalen U11 mit dabei ist. Auf diesem können beide Assistenten parallel verwendet werden.

Das U11 Life bietet eine solide Mittelklasse-Ausstattung.

U11 Life mit Mittelklasse-Ausstattung 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 294€

NaruHina 05. Dez 2017

ich nutze mein nexsus 5x weiterhin^^ der akku ist immernoch soweit in schuss dass ich...

sundilsan 05. Dez 2017

Komm zurück in die Zukunft. Das analoge Zeitalter ist lange vorbei...

rabatz 04. Nov 2017

Beim Xiaomi Mi A1 geht es genau so einfach wie bei einem Nexus Gerät.

rabatz 03. Nov 2017

Oder in Tschechien: https://www.alza.de/xiaomi-mi-a1-lte-64gb-black-d5124721.htm?o=1

arkaner 02. Nov 2017

Hmm ok, das ist natürlich nicht so schön. Ich hab keins der genannten Probleme auf jeden...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /