Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

HTC will das U11 Life Anfang November 2017 nach Deutschland bringen. Im regulären Handel wird es das Android-One-Smartphone nur mit 32 GByte Flash-Speicher geben, das dann 350 Euro kostet. Nur bei HTC direkt wird es das Smartphone auch mit 64 GByte Flash-Speicher geben, es kostet dann 380 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. LEONI AG, Zürich (Schweiz)
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Mit dem U11 Life hat HTC ein Mittelklasse-Smartphone im Sortiment, das pures Android bietet. Damit könnte das U11 Life ein würdiger Nachfolger der alten Nexus-Modellreihe werden, als die Google-Smartphone für damalige Verhältnisse ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geboten hatten. Beim ersten Ausprobieren macht das Smartphone einen guten Eindruck.

  • HTC U11 Life hat eine 16-Megapixel-Kamera (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life hat einen Steckplatz für Micro-SD-Karten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life - Einschalter und Lautstärketasten auf der rechten Seite. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life hat einen USB-C-Anschluss, aber keine 3,5-mm-Klinkenbuchse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life mit separaten Navigationstasten (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • HTC U11 Life läuft mit Android One. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
HTC U11 Life (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Für ein Mittelklassegerät ist die Ausstattung für den gebotenen Preis gut und es dürfte mit dem Prozssor und dem Arbeitsspeicher gut für die alltäglichen Aufgaben eines Smartphones gerüstet sein. Schade ist der Wegfall der Kopfhörerbuchse und es ist ärgerlich, dass nicht einmal ein Adapter beiliegt.

Etwas sonderbar wirkt die Namensgebung: Das Life-Modell hat in technischer Hinsicht eigentlich nichts mit dem U11 zu tun. Und durch die Android-One-Besonderheit ist es ein sehr ungewöhnliches HTC-Smartphone - der Produktname weist darauf nur sehr versteckt hin. Es bleibt unklar, weshalb HTC die Android-One-Eigenschaft nicht stärker in den Mittelpunkt rückt.

 U11 Life mit Mittelklasse-Ausstattung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

NaruHina 05. Dez 2017

ich nutze mein nexsus 5x weiterhin^^ der akku ist immernoch soweit in schuss dass ich...

sundilsan 05. Dez 2017

Komm zurück in die Zukunft. Das analoge Zeitalter ist lange vorbei...

rabatz 04. Nov 2017

Beim Xiaomi Mi A1 geht es genau so einfach wie bei einem Nexus Gerät.

rabatz 03. Nov 2017

Oder in Tschechien: https://www.alza.de/xiaomi-mi-a1-lte-64gb-black-d5124721.htm?o=1

arkaner 02. Nov 2017

Hmm ok, das ist natürlich nicht so schön. Ich hab keins der genannten Probleme auf jeden...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /