• IT-Karriere:
  • Services:

HTC: Smartphone mit Dual-Boot für Android und Windows Phone?

HTC prüft derzeit die Entwicklungskosten für ein Smartphone mit Dual-Boot-Möglichkeit. Käufer sollen es wahlweise mit Googles Android oder Microsofts Windows Phone verwenden. Microsoft setzt sich dafür ein, dass HTCs Android-Smartphones wahlweise auch mit Windows Phone laufen.

Artikel veröffentlicht am , /
HTCs erster Quartalsverlust
HTCs erster Quartalsverlust (Bild: Mandy Cheng/AFP/Getty Images)

Möglicherweise bringt HTC ein Smartphone mit einer Dual-Boot-Option auf den Markt. Diese würde dem Nutzer dann die Wahl lassen, ob er das Smartphone mit Android oder Windows Phone betreibt. Entsprechende Pläne seien intern bei HTC geprüft worden, berichtet Androidcentral. Vor allem seien die Entwicklungskosten dafür in Augenschein genommen worden. Noch habe es aber keine Entscheidung gegeben, ob entsprechende Geräte erscheinen werden.

HTC wird keine neuen Windows-Phone-Smartphones entwickeln

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main

Windows-Phone-Smartphones will HTC nicht mehr auf den Markt bringen. Das wurde bereits Mitte Mai 2013 bekannt, noch bevor Microsoft die geplante Übernahme von Nokias Mobiltelefonsparte verkündete. Diese Absicht wurde Bloomberg nochmals bestätigt, so dass HTC-Smartphones nur mit Windows Phone wohl nicht mehr zu erwarten sind.

Microsoft hat im vergangenen Monat mit HTC verhandelt und wollte dem Hersteller den Einsatz von Windows Phone schmackhaft machen. Unter anderem wurde erwogen, Windows Phone als Option für HTCs Android-Smartphones anzubieten. Neben einer Dual-Boot-Option stand die Möglichkeit im Raum, dem Nutzer die Wahl zu lassen, welches Betriebssystem er bevorzugt. HTC hätte dann keine oder geringere Lizenzgebühren für Windows Phone zahlen müssen. Noch hat es dazu noch keine Entscheidung gegeben und es bleibt offen, ob HTC Microsofts Wunsch folgen wird.

HTC mit erstem Quartalsverlust

HTC hat seinen ersten Quartalsverlust verzeichnet. Im dritten Quartal 2013 entstand nach vorläufigen Angaben ein Minus von 2,97 Milliarden Taiwan-Dollar (101 Million US-Dollar), wie das Unternehmen am 4. Oktober 2013 mitteilte. Im entsprechenden Vorjahresquartal hatte der Konzern noch 3,9 Milliarden Taiwan-Dollar Gewinn (133 Millionen US-Dollar) gemacht. Der Umsatz brach auf 47,05 Milliarden Taiwan-Dollar (1,6 Milliarden US-Dollar) ein, nach 70,2 Milliarden Taiwan-Dollar (2,4 Milliarden US-Dollar) im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

Anonymer Nutzer 07. Okt 2013

Eben! Keine Aussage über Windows-Geräte... aber Android-Telefone wurden angekündigt. Das...

Anonymer Nutzer 07. Okt 2013

Ja natürlich, allerdings sind die Treiber nicht alle von Qualcomm. Sony ist, wie dir...

lisgoem8 07. Okt 2013

Wieso überlegt man sowas, ich hab sowas bereits vor 2 Jahren noch mit den alten Windows...

jude 06. Okt 2013

Ein OS von der eingegangenen Troltech und ein altes Build von OpenMoko. Was hätte aus dem...

nmSteven 05. Okt 2013

Es war zu Windows Mobile zeiten möglich mittels Tools Android aufzuspielen. Das war kurz...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


      •  /