Abo
  • Services:
Anzeige
Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek probiert Re Vive auf dem MWC 2015 aus.
Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek probiert Re Vive auf dem MWC 2015 aus. (Bild: Golem.de)

Ausblick und Fazit

Die Brille ist wieder abgesetzt, das Grinsen fällt mir wieder viel leichter. Der erste Kontakt mit dem Virtual-Reality-System Re Vive war genial! Genau so habe ich mir das immer gewünscht und vorgestellt. Ja, auch hier ist das Display noch nicht ideal. Es gibt chromatische Aberrationen, aber deutlich weniger Colorbleeding. Die aktuelle Auflösung von 1.200 x 1.080 Pixeln pro Auge ist für die Erfahrung zweitrangig, sollte aber noch etwas erhöht werden. Die Bildwiederholrate von 90 Hz reicht aber bereits aus.

Anzeige

Durch das verzögerungsfreie Tracking von Kopf und Händen kommt genau die spielerische Note in die virtuelle Realität, die den ansonsten visuell nicht minder beeindruckenden Demonstrationen von Project Morpheus oder Oculus Rift bisher gefehlt hat.

Alles, was mit Sonys oder Facebooks VR-Systemen machbar ist, kann auch das System von Valve und HTC, nur eben noch deutlich mehr. Es setzt allerdings gleichzeitig auch mehr voraus. Wer den kompletten Umfang der Möglichkeiten von Vive nutzen will, benötigt einen leerstehenden Raum in der Wohnung von mindestens 20 Quadratmetern.

Das Lasertracking, das durch zwei faustgroße Sender und Empfänger im Raum vollzogen wird, ist in der Montage recht aufwendig und dürfte auch preislich über den Angeboten von Oculus und Sony liegen. Als ich auf dem Stand vermute, dass es zwischen 500 und 800 Euro liegen könnte, wird mir von den Entwicklern bestätigt, dass das realistisch klingt. Aber über den Preis gibt es noch keine definitive Aussage.

Die VR-Controller des Vive-Systems für die Hände könnten übrigens auch abseits von VR interessant werden. Die analogen Trackpads funktionieren überraschend genau und fühlen sich weich und gut an - präzise und angenehm. Ich bin sehr gespannt auf mehr.

 Virtual-Reality-Date mit Glados

eye home zur Startseite
ChemoKnabe 16. Mär 2015

Ich denke das keiner der Mitstreiter Oculus überholen wird. Oculus hat einen entscheiden...

ChemoKnabe 16. Mär 2015

http://www.cnet.com/news/oculus-vr-buys-hand-tracking-expert-nimble-vr/ Die Vive kann...

tibrob 12. Mär 2015

Ok, verstehe, danke. So ergibt das natürlich Sinn. Dachte, das wäre so wie bei der Oculus...

shazbot 06. Mär 2015

Ich stimme dir auch zu. Schau mal den Rahmen der Metalltür an, wo er den Heben zieht...

mcfly1982 06. Mär 2015

Super wär ein Spiel wo man als Captain auf einer Raumschiffbrücke Befehle erteilen muss...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über DOWERK Fach- und Führungskräfte, deutschlandweit
  2. T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,00€ statt 570,00€
  2. Alte PS4 inkl. Controller + 2 Spiele + 99,99€ = PlayStation 4 Pro (1TB) | +++ACHTUNG+++ Man kann...
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  2. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

  3. SUNET

    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

  4. Cisco

    Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

  5. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  6. FTTH

    Telekom will mehr Kooperationen für echte Glasfaser

  7. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  8. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  9. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  10. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Ein Gesetz muss her...

    RemoCH | 00:13

  2. Re: kann nicht sein...

    Prinzeumel | 00:04

  3. Habe seit Jahren das BQ Aquaris mit Ubuntu und...

    Djore | 25.04. 23:25

  4. Re: unsrer Vorgehen in der Firma

    stiGGG | 25.04. 23:04

  5. Re: Gleiches bitte mit dem A500/A1200 (mit...

    Bigfoo29 | 25.04. 23:03


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel