• IT-Karriere:
  • Services:

Virtual-Reality-Date mit Glados

Die vorletzte Demonstration ist eine kreative. Alles um mich herum ist schwarz. Ich darf malen. Über die Controller wähle ich Pinselart und Farbe. Es stehen zahlreiche Partikeleffekte und Pinselarten zur Auswahl, ich entscheide mich für eine Comicfigur, mit Kippe im Mund. Die kann ich seit der 3. Klasse ganz gut zeichnen. Jetzt, mit 33, zeichne ich sie zum ersten Mal in einen dreidimensionalen Raum, kann dem Zigarettenstummel noch einen Feuereffekt hinzufügen und am Ende sogar durch mein Kunstwerk schreiten.

Portal 3 für Vive?

Stellenmarkt
  1. texdata software gmbh, Karlsruhe und Bielefeld
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen

Das Highlight kommt natürlich zuletzt. Der blasse, graue Stil der Texturen verrät es recht schnell: Ich bin in der Welt von Portal. Die Demo heißt Robot Repair. Ich befinde mich in einer kleinen Werkstatt. Zuerst einmal soll ich in die Schubladen gucken und mich dort um kleine, an Mini-PCs arbeitende Figürchen kümmern. Panik bricht unter ihnen aus, als sie mich erspähen - Chaos um mich herum. Ich muss lachen - leider fällt mir das etwas schwer: Die VR-Brille sitzt ganz schön fest auf den Wangenknochen.

  • Re Vive von HTC und Valve (Fotos: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Re Vive von HTC und Valve
  • Re Vive von HTC und Valve
  • Re Vive von HTC und Valve
  • Re Vive von HTC und Valve
  • Re Vive von HTC und Valve
  • Re Vive von HTC und Valve
  • Re Vive von HTC und Valve
  • Re Vive von HTC und Valve
  • Re Vive von HTC und Valve
  • Re Vive von HTC und Valve
Re Vive von HTC und Valve

Egal, es gibt noch eine letzte Aufgabe: einen Portal-Roboter reparieren. Nach anfangs leichten Knöpfchen-drücken-Aufgaben werden meine Anweisungen immer komplexer und schneller, bis ich nicht mehr mitkomme. Überall funkt und zischt es, ein Zeitlimit erscheint, schon wieder bricht Panik aus, alles explodiert. Dann erscheint Glados vor mir - wieder will das Grinsen in meinem Gesicht nicht so gelingen. Es ist aber trotzdem toll, sie zu sehen und um sie herumzuschleichen, während sie mich inspiziert und verfolgt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Schiffbruch in der Virtual RealityAusblick und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch

ChemoKnabe 16. Mär 2015

Ich denke das keiner der Mitstreiter Oculus überholen wird. Oculus hat einen entscheiden...

ChemoKnabe 16. Mär 2015

http://www.cnet.com/news/oculus-vr-buys-hand-tracking-expert-nimble-vr/ Die Vive kann...

tibrob 12. Mär 2015

Ok, verstehe, danke. So ergibt das natürlich Sinn. Dachte, das wäre so wie bei der Oculus...

shazbot 06. Mär 2015

Ich stimme dir auch zu. Schau mal den Rahmen der Metalltür an, wo er den Heben zieht...

mcfly1982 06. Mär 2015

Super wär ein Spiel wo man als Captain auf einer Raumschiffbrücke Befehle erteilen muss...


Folgen Sie uns
       


Outriders angespielt

Im Video stellt Golem.de das von People Can Fly entwickelte Actionspiel Outriders vor.

Outriders angespielt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /