Abo
  • Services:
Anzeige
One XL gibt es ab Ende Mai 2012 bei Vodafone.
One XL gibt es ab Ende Mai 2012 bei Vodafone. (Bild: HTC)

HTC One XL: Dual-Core-Smartphone mit LTE und Android 4

One XL gibt es ab Ende Mai 2012 bei Vodafone.
One XL gibt es ab Ende Mai 2012 bei Vodafone. (Bild: HTC)

In diesem Monat kommt das One XL von HTC auf den Markt. Es ist baugleich mit dem One X, enthält aber ein LTE-Modem und dafür keinen Quad-Core-Prozessor. Das Smartphone hat einen Dual-Core-Prozessor und läuft mit Android 4.

Ab dem 28. Mai 2012 will Vodafone das HTC-Smartphone One XL in Deutschland auf den Markt bringen, wie ein Screenshot eines Shop-Bestellsystems zeigt. Das Gerät wird dann ohne Vertrag 700 Euro kosten. Der Händler 7mobile.de listet das One XL für rund 630 Euro. Anfang März 2012 wurde das One XL für den australischen Markt vorgestellt.

Anzeige
  • HTC One XL
  • HTC One XL
  • HTC One XL
  • HTC One XL
  • HTC One XL
  • HTC One XL
  • HTC One XL
HTC One XL

Im Wesentlichen ist das One XL baugleich mit dem One X, das Golem.de im April 2012 getestet hat. Es hat zusätzlich ein LTE-Modem und statt eines Quad-Core-Prozessors eine Dual-Core-CPU.

Das LTE-Modem im One XL wird voraussichtlich die LTE-Frequenzen 800, 1.800 und 2.600 MHz unterstützen und ist damit LTE-technisch besser ausgestattet als das Velocity 4G von HTC. Zudem stehen voraussichtlich Quad-Band-UMTS, Quad-Band-GSM, GPRS, EDGE sowie HSPDA zur Verfügung. Als weitere Drahtlostechniken gibt es Dualband-WLAN nach 802.11a/b/g/n sowie Bluetooth 4.0.

Das One XL hat nicht den Quad-Core-Prozessor Tegra 3 von Nvidia vom One X, sondern einen Dual-Core-Prozessor, der mit einer Taktrate von 1,5 GHz läuft.

8-Megapixel-Kamera

Das Smartphone wird über einen 4,7 Zoll großen Touchscreen bedient, der eine Auflösung von 1,280 x 720 Pixeln erreicht. Auf der Gehäuserückseite gibt es eine 8-Megapixel-Kamera mit einer Blende von F2.0, Autofokus und LED-Licht. Die Kamera kann Videos in 1080p aufnehmen. Für Videokonferenzen gibt es auf der Vorderseite eine 1,3-Megapixel-Kamera.

Das One XL hat einen RAM-Speicher von 1 GByte, 32 GByte Flash-Speicher, aber keinen Steckplatz für Speicherkarten. Der Käufer ist also auf die internen 32 GByte angewiesen. Das Smartphone hat einen GPS-Empfänger, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, unterstützt DLNA sowie Beats Audio und wird voraussichtlich mit NFC-Funktion erscheinen.

HTC liefert das Smartphone gleich mit Android 4 alias Ice Cream Sandwich aus. Darauf läuft die HTC-Erweiterung Sense in der Version 4.

Das One XL steckt in einem 134,8 x 69,9 x 8,9 mm großen Gehäuse und soll 129 Gramm wiegen. Für das One X haben wir 134 Gramm gemessen, der Hersteller gibt 130 Gramm an. Zur Akkulaufzeit liegen noch keine Angaben vor.

Nachtrag vom 18. Mai 2012, 11:30 Uhr

Angaben zum Prozessor und Flash-Speicher waren in der ersten Fassung des Artikels fehlerhaft und wurden korrigiert.


eye home zur Startseite
LH 21. Mai 2012

Vor oder nach den Patches? Die haben viel verbessert, vor allem die in den ersten Tests...

Dragos 18. Mai 2012

Das ein HTC ONE XL kommt war lange bekannt, hast dich umsonst aufgeregt. Viel Spass mit...

LH 18. Mai 2012

Es gibt in den USA auch die Tegra3 Variante? Ach du meine güte... das ist wirklich eine...

LH 18. Mai 2012

Ist es der selbe Prozessor wie im One S und des (US?) Dualcore Model des OneX? Auch das...

tunnelblick 18. Mai 2012

gibt es denn den online-speicher wie bei dem one x kostenlos dabei?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-11%) 39,99€
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  2. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  3. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  4. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  5. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  6. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  7. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  8. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  9. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  10. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Ahhh, der Televisor (telescreen) nimmt...

    hungkubwa | 16:44

  2. dann soll die Bundesnetzagentur mal prüfen,

    matthiaso57 | 16:43

  3. Re: Muss jetzt jeder Youtube-Channel eine Lizenz...

    JackIsBlack | 16:42

  4. Re: Das darf zum trend werden bitte mit der...

    mekkv2 | 16:41

  5. Finde ich gut...

    hungkubwa | 16:40


  1. 17:00

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 15:05

  5. 14:03

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel