HTC: One V und Desire C erhalten kein Android 4.1

Die Android-Smartphones One V und Desire C werden von HTC kein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean erhalten. HTC behauptet, der RAM der Geräte sei nicht groß genug.

Artikel veröffentlicht am ,
Desire C bekommt von HTC kein Android 4.1.
Desire C bekommt von HTC kein Android 4.1. (Bild: HTC)

HTC hat weitere Details zur Planung des Updates auf Android 4.1 alias Jelly Bean bekanntgegeben. Im Juli 2012 hatte HTC angekündigt, das Update auf Android 4.1 für die One-Modelle S, X und XL zu bringen. Seitdem gab es von HTC keine weiteren Details mehr dazu. Weiterhin ist unklar, wann die Updates verteilt werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Workday HCM Consultant (m/w/d)
    Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. IT-Einkäuferin (m/w/d)
    SOS-Kinderdorf e.V., München
Detailsuche

Dafür hat HTC nun verkündet, dass die beiden Android-Smartphones One V und das Desire C kein Update erhalten werden. Das Desire C ist vor gerade mal fünf Monaten auf den Markt gekommen. HTC nennt als Grund, dass der RAM in den Geräten zu klein für Android 4.1 sei. Der Grund dürfte ein anderer sein, denn beide Modelle haben 512 MByte RAM.

Auch das Nexus S von Google und Samsung hat 512 MByte RAM und dafür gibt es von Google seit langem Android 4.1. Vermutlich belegt HTCs Sense-Erweiterung zu viel Speicher, weshalb der Speicherbereich dann nicht ausreicht. Sony hat für Xperia-Smartphones ein Update auf Android 4.1 angekündigt, die ebenfalls nur 512 MByte RAM haben.

Jelly-Bean-Pläne anderer Hersteller

Nach Angaben der Deutschen Telekom will der Netzbetreiber Android 4.1 für das Galaxy S2 und das Galaxy Tab 2 10.1 Anfang Dezember 2012 veröffentlichen. Mitte Dezember 2012 folgt das Galaxy Note der ersten Generation. Möglicherweise erhalten die Galaxy-Geräte das Update etwas früher, wenn sie nicht bei der Telekom gekauft wurden, von Samsung gibt es dazu keine Auskünfte.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Angeblich will Samsung Android 4.1 auch für die Smartphones Galaxy Ace 2, Galaxy Ace Plus, Galaxy Beam, Galaxy Chat, Galaxy Mini 2 sowie Galaxy S Duos bringen. Zudem sollen die zwei Tablets Galaxy Tab 2 7.0 und Galaxy Tab 7.0 Plus es erhalten - wann, ist nicht bekannt. Samsung hat die Angaben bisher nicht offiziell bestätigt.

Motorola wird in Deutschland Android 4.1 nur für das Razr I und das Razr HD anbieten. Eigentlich sollte das Update für das Razr I schon seit Oktober 2012 verfügbar sein.

Neun Xperia-Smartphones werden von Sony ein Update auf Android 4.1 erhalten. Im Februar 2013 soll das Update für die Xperia-Modelle T, TX und V kommen. Für die Updates für die Xperia-Modelle Acro S, Go, Ion, J, P und S gibt es noch keinen Termin.

LG will das Jelly-Bean-Update für das Optimus LTE 2 in diesem Monat veröffentlichen. Im Dezember 2012 folgt das Optimus G. Im ersten Quartal 2013 erhalten dann das Optimus Vu und das Optimus Vu 2 das Update. Die Termine gelten für den koreanischen Markt, es gibt also noch keine Angaben zu Deutschland.

Für das Ascend D1 Quad XL hat Huawei ein Update angekündigt, aber ebenfalls keinen Termin genannt.

Asus will Android 4.1 für alle eigenen Tablets anbieten und hat bereits drei Geräte in Deutschland aktualisiert. Nun fehlen noch die Updates für das Eee Pad Transformer TF101 und das Eee Pad Slider SL101, für das es bisher keinen Terminplan gibt.

Als weiterer Hersteller will Archos für das Ice-Cream-Sandwich-Tablet 101 XS ein Android-4.1-Update im Herbst 2012 bereitstellen.

Android 4.2 für Galaxy Nexus erschienen

Google hat Ende Oktober Android 4.2 vorgestellt, das ebenfalls den Codenamen Jelly Bean trägt. In den USA hat die Verteilung von Android 4.2 für das Galaxy Nexus begonnen. Bisher ist nicht bekannt, wann das Update in Deutschland erscheint und wann die übrigen Nexus-Modelle von Google es erhalten. Andere Hersteller von Android-Geräten haben noch keinen Zeitplan dafür genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GmaWelt 20. Nov 2012

Warum? Weil es falsch ist. http://www.duden.de/rechtschreibung/RAM Der RAM und der...

wasabi 13. Nov 2012

Eben. Und das gleiche könnte dann doch auch der Fall sein, wenn man ein eigenes...

Paykz0r 13. Nov 2012

Naja, generell reichen die 512 für Plain-Android wunderbar. Wie schon gesagt, der...

Schwaus 13. Nov 2012

Und da haben wir den Salat... Mein 3 Jahre altes Wildfire läuft auch noch ohne zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /