HTC One Mini 2: Verkleinertes One (M8) im Handel erhältlich

HTC hat den Verkaufsstart der Miniversion des HTC One (M8) bekanntgegeben: Das One Mini 2 hat ein Aluminiumgehäuse, kommt mit Android 4.4.2 und kostet bereits weniger als die empfohlenen 450 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Das HTC One Mini 2 ist ab sofort erhältlich.
Das HTC One Mini 2 ist ab sofort erhältlich. (Bild: HTC)

HTCs neues One Mini 2 ist eine verkleinerte Version des aktuellen Topsmartphones One (M8) und jetzt im Handel erhältlich. Vorgestellt hatte HTC es Mitte Mai 2014.

  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
  • One Mini 2 (Bild: HTC)
One Mini 2 (Bild: HTC)
Stellenmarkt
  1. SAP HCM Inhouse Consultant (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Junior DevOps Engineer (w/m/d)
    Deutsche Welle, Bonn,Berlin
Detailsuche

Das HTC One Mini 2 soll 450 Euro kosten und ist im Fachhandel und bei den deutschen Providern T-Mobile, O2, 1&1, Vodafone und Mobilcom-Debitel in den Farben Grau oder Silber zu bekommen. Exklusiv bei Vodafone soll das Smartphone in der Farbe "Amber Gold" erhältlich sein. Im Onlinehandel ist es bereits für unter 450 Euro bestellbar: Die graue und die silberne Variante kosten hier 435 Euro.

Gehäuse aus Aluminium

Das One Mini 2 sieht dem One (M8) äußerlich sehr ähnlich, es hat auch ein Aluminiumgehäuse und Stereolautsprecher auf der Vorderseite. Das Display ist mit 4,5 Zoll allerdings kleiner als das des One (M8), auch ist die Auflösung mit 1.280 x 720 Pixeln geringer.

Auch die restliche Hardware hat HTC wie beim Vorgängermodell gegenüber dem Topmodell deutlich abgespeckt. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon-400-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 16 GByte. Anders als das erste One Mini hat das neue Modell einen Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 128 GByte.

13-Megapixel-Kamera statt Dual-Kamera

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein weiterer Unterschied zum HTC One (M8) ist die Kamera: Das One Mini 2 hat statt einer Dual-Kamera, die bei der Aufnahme Tiefeninformationen aufnimmt, ein normales Kameramodul. Dieses hat mit 13 Megapixeln eine deutlich höhere Auflösung als die Ultra-Pixel-Kamera des One (M8).

Wie das One (M8) benötigen Nutzer für das One Mini 2 jetzt eine Nano-SIM-Karte, die beim jeweiligen Provider angefordert werden kann. Der vermutlich fest eingebaute 2.100-mAh-Akku soll im UMTS-Modus eine maximale Sprechzeit von 16 Stunden liefern. Im Bereitschaftsmodus wird eine Akkulaufzeit von 23 Tagen versprochen. Ausgeliefert wird das One Mini 2 mit Android 4.4.2 und HTCs Benutzeroberfläche Sense 6.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


velo 08. Jun 2014

Ja danke euch! ich glaube ich nehme doch das neue one mini 2. Mit Vertrag gibt es da kaum...

Anonymer Nutzer 07. Jun 2014

Das HTC kommt mit einer sehr guten und exklusiven Oberfläche,hat bessere Lautsprecher...

Tadeus96 07. Jun 2014

Da würde ich ja eher ein Xperia Z1 Compact Kaufen... Snapdragon 800 mit 2,2GhZ, 2GB Ram...

sp1derclaw 06. Jun 2014

Stimme zu. Mittlerweile sind die Minis so groß, dass man durchaus mal einen Snapdragon...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Autopilot Full Self Driving: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Autopilot Full Self Driving
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint bei der neuen Beta des Full Self Driving keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Galaxy-Z-Serie im Hands-on: Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays
    Galaxy-Z-Serie im Hands-on
    Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays

    Samsungs neue Falt-Smartphones sehen ihren Vorgängern sehr ähnlich - technisch gibt es aber einige praktische Neuerungen.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /