HTC One (M8): Windows-Phone-Variante soll bereits im August kommen

HTC bereitet womöglich einen baldigen Start einer Windows-Phone-Version seines aktuellen Topgerätes One (M8) vor: Das Smartphone soll in Kürze mit unveränderter Hardware und Windows Phone 8.1 erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das HTC One (M8) soll bald mit Windows Phone 8.1 erscheinen.
Das HTC One (M8) soll bald mit Windows Phone 8.1 erscheinen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der Start einer Windows-Phone-Variante von HTCs One (M8) steht offenbar kurz bevor: Nach Angaben der Internetseite WP Central soll HTCs Wiedereinstieg in den Windows-Phone-Markt bereits am 21. August 2014 erfolgen. Dann soll das Smartphone beim US-Netzbetreiber Verizon für 610 US-Dollar ohne Steuern erhältlich sein, wie WP Central von Microsoft-Quellen erfahren haben will.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
  2. Supplier / Vendor Governance Expert (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
Detailsuche

Das wären umgerechnet etwas mehr als 450 Euro - ein durchaus angemessener Preis für ein dann knapp fünf Monate altes Smartphone. Das Gerät soll den Namen "One (M8) for Windows" tragen, wie WP Central auf Dokumenten entdeckt haben soll.

  • Das neue One (M8) von HTC (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Android-Smartphone hat ein Gehäuse aus gebürstetem Aluminium. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Display ist 5 Zoll groß und hat eine Full-HD-Auflösung. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist neben der bereits vom Vorgänger bekannten 4-Megapixel-Kamera eine zweite Linse für die Erfassung von Tiefeninformationen eingebaut. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die Frontkamera hat 5 Megapixel. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Beim Gehäuse verbaut HTC nach eigenen Angaben 90 Prozent Metall. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Smartphone ist trotz größerem Display nur unwesentlich größer als das erste HTC One. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das One (M8) wird mit Android 4.4.2 ausgeliefert, worauf HTC seine Benutzeroberfläche Sense in der neuen Version 6.0 installiert. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die allgemeine Bildqualität der Ultrapixel-Kamera ist gut, wenngleich qualitativ nicht so gut wie beim Galaxy S5. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • In dunklen Räumen zeigen die großen Pixel des One (M8) ihre Stärke. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • In alltäglichen Situationen kommt es dank der Lichtempfindlichkeit aber bei Helligkeitsunterschieden schnell zu starken Überbelichtungen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das neue One (M8) von HTC (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Die Hardware soll identisch mit der Android-Version des One (M8) sein, inklusive HTCs Soundverbesserung Boomsound und der Dual-Kamera. Die zweite Kamera auf der Rückseite des One (M8) nimmt zusätzliche Tiefeninformationen auf, mit deren Hilfe beispielsweise der Schärfepunkt im Nachhinein verändert werden kann.

Verwendung des Dot-View-Cases soll möglich sein

Das One soll mit Windows Phone 8.1 inklusive des ersten Updates GDR1 erscheinen. Dieses soll Windows-Phone-Smartphones unter anderem ermöglichen, auf intelligente Schutzhüllen zu reagieren. Diese schalten das Gerät beispielsweise in den Standbymodus, wenn sie zugeklappt werden.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Passend dazu soll Microsoft laut WP Central auch den Verkauf des Dot View Cases von HTC vorbereiten. Dieses ermöglicht einige Bedienmöglichkeiten, während es zugeklappt ist - Informationen werden auf dem Smartphone-Display angezeigt, das durch kleine Löcher im Deckel der Schutzhülle durchscheint.

Ob das HTC One (M8) for Windows auch in Deutschland erscheinen wird, ist unklar. HTC hatte früher bereits Smartphones mit Windows Phone hergestellt, beispielsweise das 8x.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

  2. VDSL-Mietpreiserhöhung: Sie investieren nicht in Netzausbau, aber beschweren sich
    VDSL-Mietpreiserhöhung
    "Sie investieren nicht in Netzausbau, aber beschweren sich"

    Die Deutsche Telekom hat die Kritiken von 1&1, Vodafone und Telefónica erwartet.

  3. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /