Abo
  • Services:

HTC One (M8): Top-Smartphone im Alu-Unibody mit Snapdragon 801

HTC hat sein neues One-Modell offiziell vorgestellt. Anders als beim Galaxy S5 haben sich die vorab bekanntgewordenen Details größtenteils bestätigt: Das neue Smartphone hat eine Ultrapixel-Kamera, ein Aluminium-Unibody-Gehäuse, ein 5-Zoll-Full-HD-Display und einen Steckplatz für Speicherkarten.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC-Chef Peter Chou zeigt das One (M8).
HTC-Chef Peter Chou zeigt das One (M8). (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

One heißt das Nachfolgemodell des One. Lediglich der Zusatz in Klammern macht den Unterschied deutlich: Das neue Modell heißt komplett One (M8), das noch aktuelle Modell trägt die Bezeichnung One (M7). Für Kunden ist es also einigermaßen verwirrend, hier den Überblick zu behalten. HTC hat das neue Modell mit zeitgemäßer Hardware ausgestattet und einige Kritikpunkte an der Ausstattung des Vorgängers beseitigt.

Inhalt:
  1. HTC One (M8): Top-Smartphone im Alu-Unibody mit Snapdragon 801
  2. Ab 4. April 2014 in Deutschland

Das neue HTC One hat einen 5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Das Vormodell hatte ein 4,7 Zoll großes Display bei gleicher Auflösung, so dass sich die Pixeldichte beim neuen Modell von 468 ppi auf 440 ppi verringert. Durch Cornings Gorilla Glass 3 soll das Display vor Kratzern und Beschädigungen geschützt sein.

  • HTCs One M8 (Bild: O2)
  • HTCs One M8 (Bild: O2)
  • HTCs One M8 (Bild: O2)
  • HTCs One M8 (Bild: O2)
  • HTCs One M8 (Bild: O2)
  • HTCs One M8 (Bild: O2)
  • HTCs One M8 (Bild: O2)
HTCs One M8 (Bild: O2)

Wie auch das Vormodell gibt es im Neuling wieder die HTC-typische Ultrapixel-Kamera. Dabei handelt es sich um eine 4-Megapixel-Kamera mit Autofokus und optischem Bildstabilisator, die mit einem speziellen Sensor gute Fotos schießen soll. Als Neuerung gibt es auf der Gehäuserückseite eine zweite 2-Megapixel-Kamera, die eine Art Assistenzfunktion erfüllt. Als weitere Änderung gibt es zwei Kamera-LEDs.

Die zwei LED-Leuchten sind unterschiedlich hell und sollen von der Kamera-Software so gesteuert werden, dass vor allem Hautfarben auf Fotos realistischer dargestellt werden. Mit der Zweitkamera wird die Entfernung zu den einzelnen Objekten gemessen. Dadurch soll sich der Fokuspunkt in aufgenommenen Fotos verändern lassen, wie es etwa die Nokia-Camera-App auf etlichen Lumia-Smartphones erlaubt, ohne dafür eine Zwei-Linsen-Kamera einzusetzen. Zudem kann die Zweitkamera dazu benutzt werden, Fotos nachträglich einen 3D-ähnlichen Effekt zu geben. Auf der Displayvorderseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera für Videotelefonate, im Vorgänger war es ein 2,1-Megapixel-Modell.

Auslieferung mit aktueller Android-Version

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

HTC bringt das One gleich mit der aktuellen Android-Version 4.4.2 alias Kitkat auf den Markt. Darauf wird dann HTCs eigene Bedienoberfläche Sense in der Version 6.0 mit Blink Feed laufen. Blink Feed lässt sich nun mit beliebigen Quellen befüllen. Die von Nokia und LG bekannte Aufwachklopfgeste gibt es nun auch bei HTC: Tippt der Nutzer zweimal auf das Display, schaltet sich der Touchscreen ein oder wieder aus.

Ab 4. April 2014 in Deutschland 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 9,99€

Anonymer Nutzer 26. Mär 2014

+1

Anonymer Nutzer 26. Mär 2014

Wieso nicht einfach ein M7? :D also der preis müsste spätestens anfang april top sein ;)

Anonymer Nutzer 26. Mär 2014

... Nicht begeistert sein und mir wünschen das M8 zu haben? Wenn ich mich heute für M7...

Smiled 26. Mär 2014

Ja, Smartphones sind PC-ähnliche Systeme, aber das heisst nicht, dass es die gleichen...

expat 26. Mär 2014

DAS nervt mich bei Alu viel mehr. Deswegen geht auch das Padfone mit Alu-Gehäuse wieder...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /