Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue HTC One (E8)
Das neue HTC One (E8) (Bild: HTC)

HTC One (E8): HTC bringt Kunststoff-One mit 13-Megapixel-Kamera

Mit dem One (E8) hat HTC sein aktuelles Topmodell One (M8) in ein Kunststoffgehäuse gesteckt. Dabei bleibt die Hardware nahezu gleich, allerdings verzichtet HTC auf die Dual-Kamera - zugunsten einer höher auflösenden Variante.

Anzeige

HTC hat mit dem One (E8) eine Kunststoffvariante seines aktuellen Topgerätes One (M8) vorgestellt. Anstelle des Aluminiumgehäuses hat das One (E8) einen Unibody aus Polycarbonat - den Akku kann der Nutzer also auch hier nicht ohne weiteres wechseln.

  • Das HTC One (E8) (Bild: HTC)
  • Das HTC One (E8) (Bild: HTC)
Das HTC One (E8) (Bild: HTC)

Vom Design her sehen sich beide Geräte sehr ähnlich. Auch das One (E8) hat die zwei charakteristischen Lautsprecher auf der Frontseite, die für Stereosound sorgen. Die Rückseite des Smartphones ist sowohl längs als auch quer leicht gewölbt, daher soll das Smartphone besonders gut in der Hand liegen.

Die grundlegende Hardware hat HTC beim One (E8) unverändert gelassen: Im Inneren arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor, der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Der eingebaute Flash-Speicher hat eine Größe von 16 GByte, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 128 GByte ist vorhanden. Auch das Display wurde vom One (M8) übernommen: Es ist 5 Zoll groß und hat eine 1080p-Auflösung.

13 Megapixel statt Ultra-Pixel-Kamera

Anders sieht es bei der Kamera aus: Beim One (E8) hat sich HTC gegen das Dual-Kamera-Konzept mit der 4-Megapixel-Kamera und einer zusätzlichen Linse für die Erfassung von Tiefeninformationen entschieden und stattdessen eine normale 13-Megapixel-Kamera eingebaut. Diese hat keine "Ultra Pixel", dürfte also weniger lichtempfindlich sein - was zwar zu schlechter ausgeleuchteten Bildern in dunklen Situationen führen dürfte, dafür aber zu weniger Überstrahlungen bei Tageslicht. Dies empfanden wir beim Test des HTC One (M8) stellenweise als störend. Die Frontkamera hat wie beim One (M8) 5 Megapixel.

Das One (E8) unterstützt Quad-Band-GSM, UMTS und LTE sowie WLAN nach 802.11a/b/g/n. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Das Smartphone wird wie das One (M8) mit Android 4.4.2 und der HTC-Oberfläche Sense in der Version 6.0 ausgeliefert.

Nicht in Deutschland erhältlich

Nach Angabe der deutschen HTC-Vertretung wird das One (E8) nicht in Deutschland erscheinen. Das Smartphone kommt Ende Juni 2014 in Russland, China und weiteren ausgewählten Märkten unter anderem in Osteuropa in den Handel. Auch in den USA soll es bei einigen Händlern erhältlich sein. Für einige Märkte soll eine Dual-SIM-Variante angeboten werden. Einen Preis hat HTC nicht genannt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  2. Continental AG, München
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  2. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  3. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  4. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  5. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  6. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  7. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  8. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  9. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  10. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Breitbandatlas & Afd hochburgen

    Tuxgamer12 | 17:00

  2. Re: Kritische Masse für die Berichterstattung

    Salzbretzel | 16:58

  3. Re: +1

    ArcherV | 16:56

  4. Re: Vermutung

    Missingno. | 16:56

  5. Re: Seit 6 Monaten Win10, aber ...

    cHaOs667 | 16:56


  1. 17:00

  2. 16:26

  3. 15:31

  4. 13:28

  5. 13:17

  6. 12:25

  7. 12:02

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel