Abo
  • Services:
Anzeige
HTC One A9
HTC One A9 (Bild: HTC)

Kameras und Verfügbarkeit

HTC legt seit einigen Gerätegenerationen großen Wert auf die Kameras. Das ist auch beim One A9 so. Die mittig platzierte Hauptkamera - geschützt durch Saphirglas - verfügt über eine Auflösung von 13 Megapixeln, eine f/2.0 Blende und über einen optischen Bildstabilisator. Ein neues System namens Hyperlapse misst 8.000-mal pro Sekunde den Wackelfaktor und korrigiert dann laut HTC entsprechend nach.

  • HTC One A9 in Carbon Grey (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Carbon Grey (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Carbon Grey (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Carbon Grey (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Carbon Grey (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Deep Garnet (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Deep Garnet (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Opal Silver (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Opal Silver (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Opal Silver (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Opal Silver (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Opal Silver (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Opal Silver (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Topas Gold (Bild: HTC)
  • HTC One A9 in Topas Gold (Bild: HTC)
HTC One A9 in Opal Silver (Bild: HTC)

Auf der Vorderseite befindet sich eine sehr weitwinklige und lichtstarke Kamera mit 4,1 Megapixeln, was gute Selbstporträts erlauben soll. Beide Kameras können auch Videos aufnehmen, allerdings mit einer maximalen Auflösung von 1080p; einen einfachen Videoeditor liefert HTC per App mit.

Anzeige

Das One A9 ist eines der ersten Smartphones mit Android 6, auch bekannt unter dem Projektnamen Marshmallow. Der Grund dafür ist offenbar, dass Google und HTC bei der Entwicklung sehr früh eng zusammengearbeitet haben. Die HTC-eigene Zusatzoberfläche Sense besteht nach Firmenangaben vor allem aus Apps, so dass die einzelnen Module schnell zusammengeführt werden konnten. Dem Nutzer bietet das die derzeit wohl sicherste Android-Version. Wie es mit künftigen Updates aussieht, steht derzeit noch nicht fest.

Das Smartphone verwendet den bekannten Qualcomm-8952 für Datenübertragungen, dank dem es bis zu LTE6 ermöglicht - also die derzeit schnellste verfügbare Ausbaustufe mit 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload. Dazu kommen Bluetooth 4.1 und ac-WLAN.

Besonderen Wert legt HTC auch auf die Audio-Eigenschaften. Laut der Firma ist ein 24-Bit-Hires-Digitalprozessor verbaut, der 16-Bit-Musik auf 24-Bit-Musik hochskalieren kann - und zwar über die gesamte Kette, vom Signalprozessor über den Audiokonverter bis zum Verstärker. Die beiden Kopfhörer sind mit Keramikanteilen ausgestattet, was ebenfalls für guten Klang sorgen soll.

Das HTC One A9 soll in Carbon Grey (dunkelgrau) und Opal Silver (hellgrau) ab Anfang November 2015 erhältlich sein. Im Dezember folgen dann zwei weitere Farbvarianten: Topas Gold (hellgold) und Deep Garnet (dunkel-metallicrot); später soll es möglicherweise noch weitere Versionen geben, die aber möglicherweise nur in Asien zu haben sind. Es wird für 580 Euro auf den Markt kommen, womit das One A9 im derzeitigen Konkurrenzfeld gut mithalten können dürfte.

 Hauptprozessor mit acht Kernen

eye home zur Startseite
lyom 25. Okt 2015

$399 sind aber leider, leider nicht ¤399, der Wechselkurs ist nicht 1:1, auch wenn die...

lanG 22. Okt 2015

Dann kauf es einfach nicht? Genauso wie du es nicht willst gibt es genug Leute, die das...

b1n0ry 22. Okt 2015

kommen folgende Fragen auf: Warum ein Home-Button? Warum ein Home-Button mit einer...

Heldbock 22. Okt 2015

Geschmacksache, find ich persönlich nicht. Wobei ich zugeben muss, dass ich es noch nicht...

jahusa02 22. Okt 2015

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass das A9 ein Gerät für die "Jugend" ist, sprich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lecos GmbH, Leipzig
  2. über Hays AG, München
  3. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  4. Carmeq GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

  1. Und trotzdem irgendwie (fast) nur noch Schrott...

    McWiesel | 00:39

  2. Re: Schöne Änderung.

    Bigfoo29 | 00:23

  3. Re: Hobbies und Kosten

    Cystasy | 00:23

  4. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 00:19

  5. Re: Wozu auch..

    McWiesel | 00:19


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel