• IT-Karriere:
  • Services:

HTC One 2014er Edition: Alle Details zu HTCs neuem Top-Smartphone

Auf eBay wurde das neue HTC-One-Modell vor der offiziellen Vorstellung verkauft. Damit ist die Ausstattung zu HTCs neuem Top-Smartphone bekannt. Das neue Modell läuft mit Qualcomms Snapdragon 801, hat einen 5 Zoll großen Full-HD-Touchscreen und als Besonderheit eine Ultrapixel-Kamera mit zwei Linsen.

Artikel veröffentlicht am ,
HTCs neues One-Modell wurde auf eBay verkauft.
HTCs neues One-Modell wurde auf eBay verkauft. (Bild: Screenshot Golem.de)

Das neue HTC-One-Modell trägt voraussichtlich den Zusatz 2014, um darauf hinzuweisen, dass es dieses Jahr auf den Markt kam. Das erste One wurde im Februar 2013 vorgestellt. Demnach wählt HTC eine ähnliche Namensgebung wie Google beim Nexus 7.

Inhalt:
  1. HTC One 2014er Edition: Alle Details zu HTCs neuem Top-Smartphone
  2. Neues Modell erhält Speicherkartensteckplatz

Auf eBay.com wurde eine Verizon-Ausführung des neuen One-Modells zum Preis von 500 US-Dollar versteigert. Dieses Smartphone soll voll funktionsfähig sein, anders als der One-Dummy, der gerade auf eBay.fr verkauft wird. Zudem gibt es einen Bericht von GSM Arena, dem alle wesentlichen technischen Spezifikationen des One (2014) zugespielt wurden.

Das neue HTC One hat einen 5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Das Vormodell hatte ein 4,7 Zoll großes Display bei gleicher Auflösung, so dass sich die Pixeldichte beim neuen Modell von 468 ppi auf 440 ppi verringert. Mit Cornings Gorilla Glass 3 soll das Display vor Kratzern und Beschädigungen geschützt sein.

HTC Duo Camera mit zwei Kameralinsen

Wie auch das Vormodell gibt es im neuen Modell wieder eine Ultrapixel-Kamera mit Autofokus. Allerdings gibt es im neuen Modell zwei Kameralinsen auf der Gehäuserückseite. Die als HTC Duo Camera bezeichnete Technik soll es dem Nutzer ermöglichen, den Schärfepunkt in einem Foto nachträglich zu verändern und dementsprechend die Unschärfe im Hintergrund zu bestimmen. Auf der Displayvorderseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera für Videotelefonate.

Stellenmarkt
  1. OAS Automation GmbH, Berlin
  2. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg

Qualcomms neuer Quad-Core-Prozessor Snapdragon 801 läuft im neuen One-Modell mit einer Taktrate von 2,3 GHz. Damit wäre HTC der dritte Gerätehersteller, der ein Smartphone mit diesem Prozessor auf den Markt bringt. Bislang wird der Prozessor in Samsungs Galaxy S5 und in Sonys Xperia Z2 sowie in Sonys neuem Tablet verwendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neues Modell erhält Speicherkartensteckplatz 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Realist_X 20. Mär 2014

Bei sowas kann man Glück oder Pech haben, unabhängig vom Gerät. Ich hatte letzten Sommer...

TrudleR 15. Mär 2014

Ja aber wie geschrieben, habe ich es direkt zum Release erhalten. Noch vor vielen...

TheUnichi 14. Mär 2014

Dir gehört der Herd, aber nicht das Gas, das er nutzt. Dir gehört das Smartphone, aber...

TheUnichi 14. Mär 2014

Genau das wollte ich auch damit ausrücken :)

%username% 14. Mär 2014

finde ich auch hässlich, insbesondere, der fette logoaufdruck nervt... ohne HTC...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    •  /