Abo
  • Services:
Anzeige
Nexus 9 mit LTE-Modul verspätet sich.
Nexus 9 mit LTE-Modul verspätet sich. (Bild: Google)

HTC: Nexus 9 mit LTE-Modul erscheint doch nicht dieses Jahr

Nexus 9 mit LTE-Modul verspätet sich.
Nexus 9 mit LTE-Modul verspätet sich. (Bild: Google)

Viel später als versprochen: HTC muss den Verkaufsstart der LTE-Ausführung des Nexus 9 nochmals verschieben. Derzeit ist nur bekannt, dass das Tablet mit LTE-Funktion irgendwann nächstes Jahr auf den Markt kommen soll.

Anzeige

HTC wird mit dem Verkauf des Nexus 9 mit LTE-Modul wohl frühestens im kommenden Jahr beginnen. Auf Twitter räumte HTC ein, dass der Verkauf der LTE-Variante doch erst im nächsten Jahr beginnt. Als Google zusammen mit HTC das Nexus 9 vorgestellt hatte, war von einem Verkauf Anfang November 2014 die Rede - auch für die LTE-Ausführung. Aber auch einen Monat später ist die LTE-Variante noch immer nicht zu haben.

HTC machte keine Angaben dazu, wann im nächsten Jahr das Nexus 9 mit LTE-Modul auf den Markt kommen wird. Im Play Store wird kein Liefer- oder Bestelldatum genannt. Amazon und Media Markt versprechen derzeit noch, das Tablet am 20. Dezember 2014 ausliefern zu können. Allerdings ist derzeit unklar, wie aktuell diese Information ist.

HTC hat auf eine Nachfrage von Golem.de bislang nicht reagiert. Die LTE-Ausführung mit 32 GByte Flash-Speicher kostet im Play Store 560 Euro, im übrigen Handel teilweise auch 570 Euro.

Nexus 9 mit LTE gibt es nur mit 32 GByte

Das Nexus 9 ist das aktuelle Google-Tablet, das zusammen mit HTC entwickelt wurde. Das Nexus 9 hat einen 8,9 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln. Im Inneren arbeitet Nvidias aktueller Tegra-K1-Prozessor, der zwei auf der ARM-v8-Architektur basierende Kerne besitzt, die 64-Bit-Code unterstützen. Diese takten mit bis zu 2,3 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß und die LTE-Variante wird nur mit 32 GByte Flash-Speicher angeboten, einen Steckplatz für Speicherkarten gibt es generell nicht.

  • Nexus 9 (Bild: Google)
  • Nexus 9 (Bild: Google)
  • Nexus 9 (Bild: Google)
  • Nexus 9 (Bild: Google)
  • Nexus 9 (Bild: Google)
  • Nexus 9 (Bild: Google)
Nexus 9 (Bild: Google)

Das Nexus 9 unterstützt WLAN nach 802.11a/b/g/n und ac, außerdem gibt es das Tablet als Version mit LTE-Modem. Bluetooth läuft in der Version 4.1, ein NFC-Chip und ein GPS-Empfänger sind eingebaut. Die Kamera auf der Rückseite hat 8 Megapixel, die Frontkamera 2,4 Megapixel.

Das Tablet ist 153,7 x 228 x 8 mm groß und wiegt 425 Gramm. Der eingebaute Akku hat eine Nennladung von 6.700 mAh und kann einen 1080p-Film vier Stunden lang abspielen. Im Test hatte uns das Nexus 9 gut gefallen. Je nach Einsatzzweck ist das 4:3-Display ein Vorteil gegenüber den sonst üblichen 16:9-Tablets. Beim Schauen von Filmen ist es hingegen eher ein Nachteil, auch wenn es vom Hersteller anders beworben wird.


eye home zur Startseite
MrsAlina 11. Dez 2014

Einer meiner schlechtesten Kaufentscheidungen überhaupt. Habe leider nicht vorher...

Anonymer Nutzer 09. Dez 2014

Klar,wer wünscht sich nicht den neusten Mobilfunkstandard in einem Fotoapparat. Hast du...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. QualityHosting AG, Gelnhausen
  4. Continental AG, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon

    Sortiment in neuen Prime-Video-Ländern bleibt mickrig

  2. Ryzen Pro

    AMD bringt Core-i-vPro-Konkurrenten mit vielen Kernen

  3. Playerunknown's Battleground

    Crossplay für Inselkämpfer geplant

  4. Linux

    Systemd bekommt Werkzeuge zum Bauen und Verteilen von Images

  5. Sheryl Sandberg

    Facebook-Beschäftigte bekommen im Trauerfall Sonderurlaub

  6. Intel

    SSD 545s nutzt 64-Layer-Chips

  7. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  8. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  9. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  10. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Google Wifi im Test: Google mischt mit im Mesh
Google Wifi im Test
Google mischt mit im Mesh
  1. Prozessor Intels Skylake-X kommt zu früh
  2. Skylake-SP Intels Xeon nutzen ein Mesh statt Ringbusse
  3. Headset G433 im Hands on Logitech hat ein Headset genäht

  1. Re: Sein muss?

    Trollversteher | 16:04

  2. Re: Einfach nur schade.

    t3st3rst3st | 16:03

  3. Re: Ist ja dann doch nicht so schlimm...

    Sharra | 16:01

  4. Re: vielen dank NSA

    Yash | 15:59

  5. Re: Und es wird noch weniger

    t3st3rst3st | 15:58


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:13

  5. 13:18

  6. 12:48

  7. 12:04

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel