Abo
  • IT-Karriere:

HTC Desire C: Vodafone enthüllt Smartphone mit Android 4.0

Die Desire-Modellreihe will HTC voraussichtlich weiterführen. Vodafone Portugal hat das bisher nicht offiziell angekündigte Android-Smartphone Desire C auf der eigenen Homepage vorgestellt. Mittlerweile wurden die Angaben von der Vodafone-Seite entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,
Bringt HTC bald Desire C?
Bringt HTC bald Desire C? (Bild: Albert Gea/Reuters)

Vermutlich versehentlich hat Vodafone Portugal das Desire C auf seiner Webseite angekündigt, berichten übereinstimmend GSM Arena und The Unwired. HTC selbst hat das Desire C bislang nicht offiziell vorgestellt und Vodafone Portugal hat die Informationen zum Desire C bereits wieder von seiner Webseite entfernt.

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Das Desire C wird voraussichtlich mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf den Markt kommen. Ob dann auf dem Desire C schon Sense 4.0 oder noch Sense 3.6 verwendet wird, ist offen. Auf den One-Modellen von HTC wird Sense in der Version 4.0 verwendet, bei den bisher erschienenen Android-4-Updates für HTC-Smartphones war es immer Sense 3.6.

Desire C mit 3,5-Zoll-Touchscreen

Bedient wird das Desire C über einen 3,5 Zoll großen Touchscreen, der eine vergleichsweise geringe Auflösung von 480 x 320 Pixeln liefert. Gemäß dem bisher bekannten Datenblatt und den durchgesickerten Produktbildern hat das Desire C nur eine Kamera auf der Gehäuserückseite; eine Kamera für Videokonferenzen ist demnach nicht vorhanden. Mit der 5-Megapixel-Kamera sollen sich Fotos und Videos aufnehmen lassen. Im Desire C wird wohl ein Prozessor mit einer Taktrate von 600 MHz stecken und der interne Flash-Speicher wird mit 4 GByte angegeben.

Zu den unterstützten Mobilfunktechniken ist nichts bekannt, es wird aber erwartet, dass HSDPA abgedeckt wird. Zudem ist bekannt, dass das Desire C WLAN beherrscht, aber noch ohne nähere Angaben dazu. Zudem wird Bluetooth 4.0 geboten. Das Mobiltelefon soll bei Maßen von 107,2 x 60 x 11,9 mm 98 Gramm wiegen.

Die Hardwareausstattung des Desire C lässt vermuten, dass HTC damit eher ein preisgünstiges Mobiltelefon anbieten will. Es wird erwartet, dass das Desire C die Nachfolge des Wildfire S antritt. Auf der Webseite von Vodafone Portugal hieß es, dass das Desire C demnächst auf den Markt kommen werde; ein genauerer Termin ist bislang nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 469,00€
  3. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)

bobb 15. Mai 2012

und es ist ein deutlich gebrauchtes gerät dabei rausgekommen, super gebraucht bekomm ich...

tunnelblick 14. Mai 2012

ne, für "crap".


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /