Abo
  • Services:

HTC: Das Vive Standalone erscheint in China

Gemeinsam mit Qualcomm hat HTC das Vive Standalone für den chinesischen Markt angekündigt. Das drahtlose VR-Headset nutzt einen Snapdragon 835 und wird mit der Viveport-Plattform statt mit Googles Daydream ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Vive Standalone
Vive Standalone (Bild: HTC)

HTC hat auf der China Joy 2017 das Vive Standalone vorgestellt. Wie es der Name impliziert, handelt es sich dabei um ein autonomes VR-Headset: Es basiert offenbar auf Qualcomms Referenz-Plattform und nutzt einen Snapdragon 835. Das Display und die Hardware sind integriert, weshalb das Vive Standalone drahtlos arbeitet und weder einen PC noch ein eingeschobenes Smartphone benötigt. Zur Ausstattung nennt HTC keine technischen Informationen - wir gehen davon aus, dass ein OLED-Panel verwendet wird, und das VR-Headset auch Eye- sowie Inside-Out-Tracking unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wasserburg am Inn

Wichtig für den chinesischen Markt ist, dass das Vive Standalone nicht mit Googles Daydream-Plattform arbeitet. Stattdessen setzt HTC auf den eigenen Viveport, so heißt der Abodienst des Herstellers, über den Inhalte gekauft und auf das VR-Headset geladen werden können. Umgekehrt hat HTC den Viveport schon im Frühling 2017 in Europa gestartet. Das Vive Standalone hierzulande mit der eigenen Plattform zu veröffentlichen, wäre also für den taiwanischen Hersteller kein Problem. Wahrscheinlich erscheint das Headset zu einem späteren Zeitpunkt in Deutschland wie in Nordamerika aber mit Googles Daydream, zumindest hatten HTC und Qualcomm das so angekündigt.

Das Vive Standalone ist allerdings nur das erste mehrerer solcher VR-Headsets. Auch Lenovo will ein Head-mounted Display mit einem Snapdragon anbieten, und die Facebook-Tocher Oculus VR arbeitet unter dem Codenamen Pacific an einem Modell. Es soll 200 US-Dollar kosten, unterstützt aber kein Positional Tracking - das soll erst der Nachfolger beherrschen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 29,95€
  3. 4,99€
  4. (-70%) 14,99€

Hotohori 27. Jul 2017

Nein, der Hauptgrund warum es ein Nischendasein fristet ist die noch viel zu...


Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

    •  /