Abo
  • Services:

Betriebssystem bleibt unverändert

Am Betriebssystem selbst aber nimmt Cog keine Änderungen vor. Es gibt also, anders als zum Beispiel beim kommerziell wenig erfolgreichen Blackphone oder beim Blackberry DTEK60, kein Versprechen für regelmäßige und zeitnahe Android-Updates. Im Gespräch mit Golem.de sagte Carl Nerup von Cog Systems: "Wenn HTC da eine schlechte Erfahrung bietet, dann ist das so." Der Chef von HTC hatte monatliche Android-Updates als Reaktion auf die Stagefright-Lücken als "unrealistisch" bezeichnet.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt

Cog bietet außerdem zahlreiche Zertifizierungen der US-Regierung, etwa FIPS-140-2, NIAP VPN PP und FDE PP. Trotzdem ist das Gerät nicht nur für den professionellen Gebrauch gedacht, sondern soll auch an Endkunden vermarktet werden.

Eine standardmäßige Verschlüsselung von Gesprächen bietet das Gerät nicht an. Nur ausgehende Daten werden über den VPN bis zum Übergabepunkt verschlüsselt. Das liegt auch daran, dass das Baseband des Smartphones bislang nicht über einen eigenen Hypervisor verfügt. Nutzer können aber eigene Apps zur verschlüsselten Sprachkommunikation, etwa Signal oder die Dienste von Silent Circle, anwenden.

VPN kann selbst gehostet werden

Anders als bei verschiedenen Anbietern von Sicherheits-Smartphones muss bei dem HTC D4 kein monatliches Abo abgeschlossen werden. Der VPN-Dienst kostet rund 4 US-Dollar pro Monat, Nutzer sollen aber auch in der Lage sein, den Dienst kostenfrei auf einem eigenen Server zu hosten.

Auch beim Preis unterscheidet sich das D4 von der Konkurrenz. "Das Gerät kostet immer so viel, wie das HTC A9 gerade kostet", sagte Carl Nerup im Gespräch mit Golem.de. Eine konkrete Preisankündigung auf der Webseite gibt es derzeit nicht, auch ein deutscher Endkundenpreis ist uns bislang nicht bekannt. Nerup hatte im Gespräch einen Preis von 499 US-Dollar genannt.

Künftig soll die Technologie von Cog Systems auch auf anderen Smartphones zum Einsatz kommen.

 HTC D4: Cog Systems will das sicherste Smartphone der Welt zeigen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€

Cok3.Zer0 02. Mär 2017

Die C-Library ist geräte- und herstellerabhängig kompiliert; es gibt überhaupt keinen...

FreiGeistler 01. Mär 2017

Wird hier gar nicht erwähnt? Ist zurzeit zwar auf Nexus Geräte limitiert, aber das beste...

Cok3.Zer0 01. Mär 2017

Gemäß http://l4hq.org/projects/kernel/ ist der Hypervisor nicht mehr OpenSource. Ok...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /