Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue HTC 10 Evo
Das neue HTC 10 Evo (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Das HTC 10 Evo soll Anfang Dezember 2016 in den Handel kommen und bei Media Markt und Saturn erhältlich sein. Den Preis gibt der Hersteller mit 580 Euro an.

Fazit

Vergleichen wir das 10 Evo mit dem HTC 10, dann fällt es uns schwer, zu erkennen, warum HTC das Gerät auf den Markt bringt. Ja, es ist ein wenig größer als das normale 10 und es ist wasserdicht - diese vom Hersteller als Verkaufsargumente vorgebrachten Punkte reichen uns allerdings nicht aus.

Anzeige
  • Das neue 10 Evo von HTC (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Gehäuse des 10 Evo sieht dem des normalen HTC 10 sehr ähnlich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kamera hat statt 12 Megapixel 16 Megapixel, die allerdings nicht wie beim HTC 10 größer als üblich sind. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Gehäuse ist aus Aluminium. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Display ist 5,5 Zoll groß und löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Über den USB-C-Anschluss wird das 10 Evo nicht nur geladen: Auch der Kopfhörer wird hier eingesteckt - einen herkömmlichen Klinkenanschluss hat das Smartphone nicht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Im Inneren des 10 Evo arbeitet Qualcomms Snapdragon 810, der leider auch hier bei Dauerbelastung stark die Leistung drosselt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kamera des HTC 10 Evo mit dem Dual-LED-Licht (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das 10 Evo von der Seite (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Über den USB-C-Anschluss wird das 10 Evo nicht nur geladen: Auch der Kopfhörer wird hier eingesteckt - einen herkömmlichen Klinkenanschluss hat das Smartphone nicht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)


Ohne Frage ist das 10 Evo ein gutes Smartphone: Die Kamera macht gute Bilder, das Display ist hochauflösend und hat eine tolle Farbwiedergabe und die Verarbeitung des Metallgehäuses ist hervorragend. Das trifft allerdings auch auf das normale HTC 10 zu, das zusätzlich in zahlreichen anderen technischen Details besser ausgestattet ist - beispielsweise beim Arbeitsspeicher, dem Schnellladestandard oder auch der lichtempfindlicheren Kamera.

Auch der Prozessor ist beim 10 besser als beim 10 Evo. Der Snapdragon 810 ist auf dem Papier kein schlechtes SoC: Von seiner theoretischen Leistung her ist der Prozessor immer noch für die meisten Nutzungsszenarien ausreichend. Allerdings hat es HTC beim 10 Evo nicht geschafft, das Überhitzungsproblem in den Griff zu bekommen - der Chip verliert dadurch schnell an Leistung.

Die fehlenden herausragenden Merkmale, die stellenweise etwas schlechtere Ausstattung und der "Problem-Prozessor" Snapdragon 810 fallen besonders ins Gewicht, wenn wir den Preis des 10 Evo mit dem des normalen HTC 10 vergleichen. Dieses ist mittlerweile für um die 530 Euro erhältlich, also 50 Euro günstiger als der zu erwartende Startpreis des 10 Evo.

HTCs Einwand, dass die 580 Euro ja nur der Listenpreis sei und das Smartphone günstiger werde, lassen wir nicht gelten: Zu Anfang wird das 10 Evo teurer sein als das normale 10, mit einem plötzlichen Preisrutsch von 50 Euro gleich zu Anfang des Verkaufs rechnen wir nicht. Und selbst bei gleichem Preis würden wir zum HTC 10 raten, besonders wegen des Prozessors.

Es ist HTC natürlich nicht vorzuwerfen, dass sie ein in den USA auf den Markt gebrachtes Smartphone auch in anderen Teilen der Welt verkaufen - insbesondere kurz vor Weihnachten. Allerdings raten wir Interessenten an einem HTC-Smartphone zum Kauf der hauseigenen, günstigeren und besseren Konkurrenz in Form des HTC 10. Wem die Marke egal ist, der findet auch bei der Konkurrenz entsprechende Geräte, etwa bei Samsung oder Oneplus.

 Snapdragon 810 überhitzt auch im 10 Evo

eye home zur Startseite
skyynet 23. Nov 2016

@golem Warum wird im Artikel so herausgestellt, dass das HTC 10 Evo nach IP57 wasser- und...

Onkel Ho 23. Nov 2016

Ja echt schade, wenn man sieht, was aus HTC geworden ist. Die waren Mal wirklich...

|=H 23. Nov 2016

Ist es mit dem Akku beim Mate S wirklich so schlimm wie manche Tests sagen?

Pjörn 22. Nov 2016

Der Satz ist übrigens auch inhaltlich falsch. Das mit der Relation zum Moto Z...

Bosancero 22. Nov 2016

HTC ist momentan im "wir wollen nichts verkaufen" Modus. Ich kann nicht verstehen, wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Mehr Akku-elektrisch als Solarzug

    flogol | 06:10

  2. 91 prorussische Beiträge seit dem 13.07.16 12:19

    Crass Spektakel | 06:08

  3. Re: Technisch gesehen

    Crass Spektakel | 05:44

  4. Absolut keine Ahnung...

    Crass Spektakel | 05:39

  5. Re: Einfach aufhören

    User_x | 05:03


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel