HT Aero: Xpeng kündigt fliegendes Auto an

HT Aero heißt das Flugauto, das der chinesische Autohersteller Xpeng 2024 auf den Markt bringen will.

Artikel veröffentlicht am ,
HT Aero
HT Aero (Bild: Xpeng)

Der HT Aero sieht aus wie ein Auto und verfügt über zwei große Rotoren, die ihm das Fliegen ermöglichen sollen. Mit eingeklappten Rotoren kann das Fahrzeug auf der Straße fahren. Aus der Konzeptzeichnung ist allerdings nicht erkennbar, wie die Rotoren und deren Triebwerksgondeln im Fahrbetrieb verstaut werden. Das Design erinnert an das Kipprotorflugzeug Bell-Boeing V-22.

Stellenmarkt
  1. Test-Engineer (m/w/d) in der Medizintechnik
    Medtron AG, Saarbrücken
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C++ Kommunikations-Framework
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
Detailsuche

Das chinesische Unternehmen plant die Markteinführung für das Jahr 2024 und betont, dass sich das Design auf dem Weg dorthin noch ändern könne. Es dürfte sich um ein Ultraleichtflugzeug handeln, entsprechend wird eine typische Sicherheitseinrichtung verbaut: Das Flugauto bekommt einen Fallschirm.

HT Aero wird von Xpeng und seinem Gründer He Xiaopeng finanziell unterstützt und soll laut einem Bericht von CNBC zudem eine halbe Milliarde US-Dollar Risikokapital eingesammelt haben.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Flugautos gibt es bereits, wenngleich sie nicht kommerziell erhältlich sind. So baute und flog der slowakische Konstrukteur Stefan Klein mit dem Aircar eines. Das Aircar kann auf der Straße fahren und lässt sich in etwa drei Minuten in ein Flugzeug verwandeln. Dazu fährt die Heckpartie nach hinten, das Fahrzeug wird verlängert. Anschließend werden die Tragflächen ausgeklappt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


muraga 25. Okt 2021 / Themenstart

Ich frage mich eher wie ein Auto unter Ultralight laufen kann^^

MrTridac 25. Okt 2021 / Themenstart

Da haben wir schon jede Menge Flugautos: General Motors Flugtaxi Aircar Skydrive...

ITnachHauseTele... 25. Okt 2021 / Themenstart

Das fliegende Auto hat aber ein deutlich größeres Potential als ein schwimmendes...

ITnachHauseTele... 25. Okt 2021 / Themenstart

Forum-Kommentar vor 100 Jahren: Ja, es wäre schon cool, zur Arbeit fahren zu können...

Endwickler 25. Okt 2021 / Themenstart

das mal vor einiger Zeit in der Slowakei herumgeflogen sein soll.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. 470 bis 694 MHz: Rundfunk will Frequenzen mit 5G-Broadcast weiter nutzen
    470 bis 694 MHz
    Rundfunk will Frequenzen mit 5G-Broadcast weiter nutzen

    Öffentlich-rechtliche und private TV-Anbieter wollen eine langfristige Perspektive für das UHF-Band.

  3. Gigafactory Grünheide: Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte
    Gigafactory Grünheide
    Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte

    Entgegen den Befürchtungen der Gegner profitieren vor allem Berlin und Brandenburg von Teslas neuer Fabrik in Brandenburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /