Abo
  • Services:

HP Stream: Notebook mit AMDs A4 Micro-6400T und Windows für 200 Dollar

Das HP Stream soll für rund 200 Euro den Chromebooks Konkurrenz machen, setzt aber auf Windows 8.1 statt auf Chrome OS. Das Reparaturhandbuch verrät Details: Mullins-Prozessor, 14 Zoll, eMMC-Speicher, Passivkühlung und ein kleiner Akku.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Reparaturhandbuch listet alle Details zum HP Stream auf.
Das Reparaturhandbuch listet alle Details zum HP Stream auf. (Bild: HP)

Microsoft gegen Google, Windows-Notebooks gegen Chromebooks: Das HP Stream soll für 200 US-Dollar, hierzulande also wahrscheinlich etwas über 200 Euro, viele Vorteile bieten und zugleich noch günstiger sein. Microsoft nennt Punkte wie Office, Desktopanwendungen, Offlinefunktion und mehr Treiber.

Stellenmarkt
  1. Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main

Das HP Stream ist günstiger als das Chromebook 14, technisch ähneln sich die Geräte nur grob. Beide nutzen ein 14-Zoll-Display mit 1.366 x 768 Pixeln, das Innenleben unterscheidet sich: Statt eines Celeron 2955U rechnet im Stream AMDs A4 Micro-6400T, die eMMC ist 32 oder 64 statt 16 GByte groß, der verlötete DDR3L-Arbeitsspeicher fasst jeweils 2 GByte.

Die weitere Ausstattung besteht aus einer 720p-Webcam, WLAN nach n-Standard, Bluetooth 4.0, einem SD-Kartenleser, einem HDMI-Ausgang sowie einem USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports. Die Kühlung des HP Stream erfolgt passiv durch eine große Kupferplatte, das von Mobile Geeks gefundendene Reparaturhandbuch (PDF) zeigt keinen Lüfter. Trotz der geringen TDP des A4 Micro-6400T dürfte die Laufzeit aufgrund des 32-Wh-Akkus gering ausfallen.

Auf dem günstigen Notebook ist Windows 8.1 mit Bing vorinstalliert, zudem stellt Microsoft 100 GByte Speicherplatz beim Cloud-Dienst One Drive zur Verfügung. Das Dokument zum HP Stream spricht übrigens auch von einer Version mit 1080p-Touchdisplay, damit wäre das Gerät dann besser ausgestattet als das Chromebook 14.

Nachtrag vom 19. August 2014, 14:59 Uhr

Das Handbuch hatte Mobile Geeks zuerst entdeckt, wir haben zusätzlich das PDF als primäre Quelle verlinkt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

Anonymer Nutzer 21. Aug 2014

Ich habe leider keine Hinweise darauf gefunden, welche Voraussetzungen durch das Windows...

Dadie 19. Aug 2014

Es gibt Laptop Netzteile die sind nicht signifikant größer als ein normales USB...

TC 19. Aug 2014

wär dann praktisch für kleine OpenAirs im Park meinen teuren Laptop würd ich da nie...

ilovekuchen 19. Aug 2014

Mimimimimi es ist neu mimimi ihc weiß nicht wo ich klicken muss. ES GIBT STARTMENÜS FÜR...

nille02 19. Aug 2014

Die werden nicht kleiner. Die Icons werden nur Matchiger wenn keine mit höherer DPI...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    •  /