HP Probook 445/455 G7: Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell

HP baut acht Zen-Kerne und schnelleres WLAN ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Probook 445/455 G7
Probook 445/455 G7 (Bild: HP)

HP hat die Datenblätter des Probook 445 G7 und des Probook 455 G7 online gestellt. Die beiden Business-Notebooks sollen noch im April 2020 in den Handel kommen. Im Vergleich zu ihren Vorgängern - den Probooks 445R/455R G6 - gibt es drastisch schnellere Prozessoren, bessere Displays und flotteres WLAN.

Stellenmarkt
  1. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Facility Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin, Szczecin (Polen), Cheb (Tschechische Republik)
Detailsuche

Bisher waren die Probooks mit den Ryzen Mobile 3000 (Picasso) ausgestattet, für die G7-Versionen wechselt HP auf die Ryzen Mobile 4000 (Renoir). Nutzer erhalten also bis zu acht statt bis zu vier Kerne, zudem sind die pro Takt signifikant leistungsfähiger und erreichen höhere Frequenzen. Hinzu kommen die weitaus bessere Vega-Grafikeinheit und die Unterstützung für bis zu 16 GByte DDR4-3200 statt DDR4-2400-Speicher im Dualchannel-Betrieb (2x SO-DIMM).

Das Probook 445 G7 ist ein 14-Zöller mit 324 x 238 x 17,9 mm bei 1,6 kg. Das Probook 455 G7 bringt es auf 365 x 257 x 18,9 mm bei 2 kg. Beide Geräte haben die gleichen Anschlüsse: Es gibt zwei USB-3.2-Gen1-Type-A, einen USB-2.0, einen USB-3.2-Gen1-Type-C mit Displayport sowie Power Delivery, einen HDMI 1.4b, einen RJ-45 für Gigabit-Ethernet, eine Audio-Klinke und einen Micro-SD-Kartenleser. Der Akku weist jeweils 45 Wattstunden auf, zudem sind ein M.2-Slot und ein 2,5-Zoll-Schacht für SSDs/HDDs vorhanden. Die Tastatur ist beleuchtet und hat einen Fingerabdrucksensor.

  • ProBook 445/455 G7 (Bild: HP)
  • ProBook 445/455 G7 (Bild: HP)
  • ProBook 445/455 G7 (Bild: HP)
  • ProBook 445/455 G7 (Bild: HP)
ProBook 445/455 G7 (Bild: HP)

Neu sind Blueooth 5 und Wi-Fi 6 (802.11ax) in einer 2x2-Antennenkonfiguration, hierzu montiert HP ein AX200-Kärtchen von Intel. Beim Display stockt HP kräftig auf: Die HP Probook 445/455 G6 waren noch auf matte 1080p-Panel mit sehr niedrigen 220 cd/m² Helligkeit beschränkt, die Refresh-Versionen wurden immerhin mit einer 400-cd/m²-Option ausgeliefert. Die G7-Modelle bietet HP mit Displays mit äußerst leuchtstarken 1.000 cd/m² an, sie beherrschen zudem Panel Self Refresh (PSR) zugunsten einer niedrigeren Leistungsaufnahme bei statischen Bildinhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 07. Mai 2020

Probook 445 G7 Gähnende Leere: Cyberport Notebooksbilliger Idealo Und bei Geizhals EINE...

Neuro-Chef 18. Apr 2020

Alles besser als der Schrott von ASUS und Co.

Neuro-Chef 18. Apr 2020

Wessen Workstation? Weil's toll für Filme und billiger für den Hersteller ist. Aber doch...

Neuro-Chef 18. Apr 2020

Mein letztes der Sorte hatte sogar unter Windows Probleme. Am besten funktionieren HP...

sofries 08. Apr 2020

Ich bin froh, dass Apple diesen Blödsinn nicht mitmacht und entweder 4:3 (iPad) oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /