• IT-Karriere:
  • Services:

HP: Keine Shorts und Shirts für Nerds

Hemden mit Kragen statt bunter T-Shirts und lange Hosen statt Shorts: HPs Enterprise Services hat der eigenen R&D-Abteilung nahegelegt, sich an den hauseigenen Dresscode zu halten. Auch Baseballmützen und High Heels sollen künftig tabu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Bunte T-Shirts sind bei der R&D-Abteilung nicht gern gesehen.
Bunte T-Shirts sind bei der R&D-Abteilung nicht gern gesehen. (Bild: Golem.de)

HP hat einigen Mitarbeitern seines Enterprise Services ein vertrauliches Memo geschickt, in denen die Angestellten an den Dresscode des Unternehmens erinnert werden. Wie The Register unter Bezugnahme auf anonyme Quellen berichtet, ging die Nachricht an einige R&D-Teams (Research and Development) von HP Enterprise Services, eine für weltweite Geschäfts- und Technologieservices zuständige Tochterfirma HPs.

Keine Shorts und High Heels mehr

Stellenmarkt
  1. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Offenbar gefällt dem Management von HP der lockere Kleidungsstil in der Abteilung nicht - gerade in den Sommermonaten sollen hier Shorts, T-Shirts und kurze Röcke beliebt sein. Laut The Register befürchtet HP, dass Besuchern der HP-Büros der lockere Kleidungsstil missfallen könnte.

Laut dem Memo sollen die R&D-Angestellten künftig keine T-Shirts ohne Kragen, ausgeblichene oder zerrissene Jeans, Shorts, Baseballmützen und andere Kopfbedeckungen, Sportswear, Sandalen und andere offene Schuhe, kurze Röcke, Kleider mit tiefem Ausschnitt, High Heels und zu viel Schmuck tragen.

Auch höherrangige Angestellte mögen es lax

Das Memo wurde offenbar nur innerhalb der Enterprise Services verschickt und scheint weniger ein Befehl als eine freundliche Erinnerung zu sein. Laut Nutzerkommentaren im Forum von The Register ist es in R&D-Abteilungen von HP üblich, dass auch höherrangige Angestellte einen eher laxen Dresscode bevorzugen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 759€ (Bestpreis)
  2. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  3. 172,90€
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...

Trollversteher 31. Jul 2015

Ja, aber was ist so schwierig daran, offen zu sagen "Hey, ich arbeite für HP, und wir...

BerlinS 31. Jul 2015

Hier das offizielle Statement: http://public.hpnn.hp.com/Articles/2015/July/Dress-code...

plutoniumsulfat 28. Jul 2015

Dem AG sollte ohnehin klar sein, dass die Arbeitsleistung bei 30 Grad ohnehin schon weit...

caldeum 28. Jul 2015

Und manche Menschen, so wie ich, finden Anzüge, Hemden und dergleichen einfach scheiße...

xoxox 28. Jul 2015

Wir können uns ja auf einen Kompromiss einigen: Nackt in High Heels :D


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /