Abo
  • Services:
Anzeige
HP Envy 15-c000ng x2
HP Envy 15-c000ng x2 (Bild: Sebastian Wochnik/Golem.de)

Fazit und Verfügbarkeit

Anzeige

Das HP Envy 15-c000ng x2 ist im Onlinehandel ab 750 Euro zu haben. Das Tastaturcover mit Touchpad wird mitgeliefert. Einen aktiven Digitizer will HP für das Tablet noch auf den Markt bringen, wann er verfügbar sein wird, ist nicht bekannt.

  • Der Neigungswinkel des Ständers kann stufenlos eingestellt werden. (Bild:Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Durch das große Display kann bequem gesurft werden. (Bild:Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Leider spiegelt der Bildschirm etwas. (Bild:Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Tablet besitzt zwei USB-3.0-Ports und einen HDMI-Anschluss. (Bild:Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Auch stationär kann das Tablet gut genutzt werden. (Bild:Fabian Hamacher/Golem.de)
Auch stationär kann das Tablet gut genutzt werden. (Bild:Fabian Hamacher/Golem.de)

Fazit

Das HP Envy 15-c000ng x2 ist kein Tablet für unterwegs. Es ist zu schwer zum Halten und passt kaum in eine Tasche. Erst wenn das Tablet irgendwo abgestellt werden kann, ist die Bedienung bequem, nicht zuletzt wegen des integrierten Ständers.

Das große Display besitzt eine gute Farbdarstellung, könnte aber heller sein. Auch die Auflösung könnte bei solch einem großen Tablet höher sein - dank Microsoft Clear-Type-Technik fallen Pixel aber nur selten auf. Nervig ist die SSHD, deren Zugriffszeiten länger sind als die einer eMMC oder SSD. Anwendungen öffnen langsamer, das System fühlt sich träger an.

Die Akkulaufzeit geht in Ordnung, zwei Filme können problemlos nacheinander angeschaut werden. Mit Android- und iOS-Tablets kann das Envy hier aber nicht mithalten. Von den integrierten Lautsprechern haben wir allerdings mehr erwartet.

Wer sein Tablet auch mal mitnehmen möchte, sollte die Finger vom Envy 15-c000ng x2 lassen - dazu ist es viel zu groß und zu schwer. Wer allerdings das Tablet ausschließlich zu Hause nutzen möchte und eines mit einem großen Display sucht, der bekommt mit dem Envy ein gutes Windows-Tablet. Der Preis von 750 Euro geht in Ordnung. Windows-Tablets und -Notebooks mit ähnlicher Ausstattung, aber kleinerem Display sind kaum günstiger.

 Viel Leistung und doch träge

eye home zur Startseite
Dwalinn 19. Jan 2015

Die 13 Zoll Variante hat auf alle Fälle keine wartungsklappe

Dwalinn 16. Jan 2015

Naja würde ich nicht meinen, das Lenovo Yoga ist dank seines "Griffes" genau richtig...

pandarino 13. Jan 2015

Hihi, er hat "sich reibt" gesagt! XD Kleiner Tipp: Nicht alles so ernst nehmen...

fuzzy 13. Jan 2015

Um die Augen zu schonen. Da ich die meisten auf Internetseiten lese ist die Anzeige auch...

Anonymer Nutzer 13. Jan 2015

Tastatur dran,Maus dran,mit Lappen drüber wischen und die Finger davon lassen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Hannover
  2. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Lübeck, Kiel, Itzehoe, Flensburg
  3. Daimler AG, Ulm
  4. censhare AG, München, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Re: Na ja, "bisher als sicher"

    Wallbreaker | 20:56

  2. Re: Endlich Schluss mit diesem Klamauk

    FullMoon | 20:55

  3. Re: "Schaden"

    laserbeamer | 20:52

  4. Re: Interview mit Stadtrat Anne Hüber

    xploded | 20:52

  5. Mit dem nächsten Flieger ab nach hause

    1701d | 20:52


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel