• IT-Karriere:
  • Services:

HP Envy 14: Verfügbarkeit und Fazit

Das Envy 14 wird von HP in zwei Konfigurationen im Shop angeboten. In Deutschland verzichtet der Hersteller allerdings auf einen Konfigurator. Die Einstiegsversion kostet 1.000 Euro und verwendet den Core i5-1135G7 und keine Geforce GTX 1650. Dazu kommen 512 GByte SSD-Speicher und 8 GByte DDR4-SDRAM. Die zweite Konfiguration ähnelt - bis auf die SSD-Kapazität - unserem getesteten Produkt. Darin stecken ein Core i7-1165G7, eine Geforce GTX 1650 Max-Q, 16 GByte RAM und eine 2-TByte-SSD. Diese Variante liegt bei 1.600 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. company bike solutions GmbH, München

HP zeigt, dass praktische Notebooks weder auf Anschlüsse noch auf Displayqualität oder Akkulaufzeit verzichten müssen. Der Hersteller steckt für den Büro- und Gaming-Alltag leistungsfähige Hardware in ein robustes und gut verarbeitetes Gehäuse.

Es macht besonders Freude, auf dem Notebook lange Texte zu tippen oder andere Arbeiten zu verrichten. Das liegt an der exzellenten Tastatur mit straffen Tastenanschlag. Auch sind die Zusatztasten ein Plus.

Das Display ist mit maximal 470 cd/m² nicht nur hell genug, sondern zudem entspiegelt. Wir würden das Gerät daher im Freien nutzen, wenn möglich. Das sollte dank dem guten IPS-Panel mit 1.920 x 1.200 Pixeln Auflösung kein Problem sein.

  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Ausreichend großes Trackpad (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Power-Schalter und Funktionstasten (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Gute Tastatur (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Webcam an der Oberseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Envy-Serie in Silber (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Tasten haben einen festen Anschlag. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Umlaute in anderer Schriftgröße (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lüftungsschlitze und Lautsprecher (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Beleuchtete Tastatur (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Fingerabdrucksensor am Gerät (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leicht aufschraubbares Gehäuse (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akku mit viel Ausdauer (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • SSD ist austauschbar. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dual-Lüfter sind effizient. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Unter der Kupferplatte sind verlötete RAM-Module. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Ausleuchtung des Panels (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • SSD-Geschwindigkeit (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Grafikleistung in Shadow of the Tomb Raider (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in Cinebench R23 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Grafikleistung in CS:GO (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbdiagramm des Panels (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbabdeckung des Panels (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistungsaufnahme der Grafikeinheit (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in PCMark 10 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in Powermark (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Webcam ist ausreichend. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Takt unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistungsaufnahme der CPU unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistungsaufnahme der CPU unter Last im  Leistungsmodus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Temperatur der CPU unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Temperatur der CPU unter Last im Leistungsmodus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Ein Kompromiss: Das Chassis ist mit 1,5 kg nicht das leichteste und nicht auf Kompaktheit um jeden Preis ausgelegt. Sonst würden aber nicht zwei USB-A-Ports, Thunderbolt 4, HDMI 2.0 und ein Micro-SD-Kartenleser Platz finden.

HP ENVY Notebook 14-eb0777ng mit NVIDIA® GeForce® GTX 1650 Ti

Die Kombination aus Intel Core i7-1165G7 und Nvidia Geforce 1650 Max-Q eignet sich in Büroarbeiten und fürs Gaming zugleich. Die gesteckte NVMe-SSD ist zudem für alle Aufgaben schnell genug. Schade: die 16 GByte RAM sind fest verlötet.

  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Ausreichend großes Trackpad (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Power-Schalter und Funktionstasten (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Gute Tastatur (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • HP Envy 14 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Webcam an der Oberseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Envy-Serie in Silber (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Tasten haben einen festen Anschlag. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Umlaute in anderer Schriftgröße (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lüftungsschlitze und Lautsprecher (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Beleuchtete Tastatur (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Fingerabdrucksensor am Gerät (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leicht aufschraubbares Gehäuse (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akku mit viel Ausdauer (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • SSD ist austauschbar. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dual-Lüfter sind effizient. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Unter der Kupferplatte sind verlötete RAM-Module. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Ausleuchtung des Panels (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • SSD-Geschwindigkeit (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Grafikleistung in Shadow of the Tomb Raider (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in Cinebench R23 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Grafikleistung in CS:GO (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbdiagramm des Panels (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbabdeckung des Panels (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistungsaufnahme der Grafikeinheit (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in PCMark 10 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in Powermark (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Webcam ist ausreichend. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Takt unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistungsaufnahme der CPU unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistungsaufnahme der CPU unter Last im  Leistungsmodus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Temperatur der CPU unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Temperatur der CPU unter Last im Leistungsmodus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Die Tasten haben einen festen Anschlag. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Das können wir verkraften, wenn wir auf die solide Akkulaufzeit schauen. In PCMark 10 schafft das Notebook 11:49 Stunden und liegt damit oberhalb des Standards.

Allerdings sollten wir nach der Erstinstallation etwas Zeit investieren, um einiges an Bloatware vom Notebook zu entfernen. Dann bekommen wir ein rundherum gut gelungenes Notebook geboten, das eine frische Alternative zu den immer gleichen Thinkpads auf dem Markt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Tiger Lake reicht für die meisten Dinge aus
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote

win.ini 22. Apr 2021 / Themenstart

Ok, vielleicht hätte ich Business weglassen sollen, die Definition suggeriert eher den...

janoP 21. Apr 2021 / Themenstart

Wär gerne nicht per Verndor-Lockin an Lenovo gebunden. Würde genre mal Purism, System76...

janoP 21. Apr 2021 / Themenstart

Gab ein paar HP-Notebooks, die das hatten. Finde zwar, dass die Notebooks ohne...

wasdeeh 20. Apr 2021 / Themenstart

Heh...nein. Fn-L bzw. Shift-Fn-L. Und Pipe? *trommelwirbel* Fn-AltGr-L. Wie es sowas...

Techstar2021 19. Apr 2021 / Themenstart

Probooks, Elitebook, Zbook etc = business Geräte Envy, pavilion, etc. = consumer Steht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /