Abo
  • Services:

HP Elitebook 800 G1: Business-Notebooks im wartbaren Ultrabook-Gehäuse

Hewlett-Packard überarbeitet seine Business-Notebook-Serie. Der Nachfolger des Elitebook 8000 wird die 800er Serie der ersten Generation (G1). Trotz der geringen Ausmaße kann der Anwender weiterhin unterschiedliche Ausstattungen anfordern und Komponenten leicht austauschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Akku und Festplatte können beim Elitebook 820 G1 leicht entfernt werden.
Akku und Festplatte können beim Elitebook 820 G1 leicht entfernt werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Der Nachfolger der Elitebook-8000-Serie ist die neue 800er Serie. Wie bei den Servern nutzt HP nun einheitlich eine Generation als Namenszusatz. Das Elitebook 820 G1 ist also das 12,5-Zoll-Notebook der ersten Generation. Das sorgt bei der Namensgebung für mehr Übersicht und wird so vermutlich auch für weitere Notebookserien gelten, die in Zukunft angekündigt werden.

  • Eingedocktes Elitebook 820 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 800 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Dockingstation... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... wird seitlich ans Notebook angeschlossen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 820 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 820 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 820 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 840 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 840 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 840 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 840 G1 mit sichtbarem SD-Kartenleser (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 840 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 840 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Dockanschlüsse (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 800 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 820 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 820 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 820 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 820 G1 mit eingesteckter Batterielasche (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 820 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 820, 840 und 850 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Elitebook 800, 840 und 850 G1 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Eingedocktes Elitebook 820 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Inhalt:
  1. HP Elitebook 800 G1: Business-Notebooks im wartbaren Ultrabook-Gehäuse
  2. Der Ultrabook-Aufkleber darf nicht aufs Gehäuse

Das Modell 820 ist dabei ein neues Modell, das die alte 8000er Serie um ein kleines Modell ergänzt. Der Deckel ist ein mattes 12,5-Zoll-Panel mit recht groben 1.366 x 768 Pixeln. Von HP wird es beim kleinen Modell des Elitebooks nur zwei unterschiedliche Panel geben, die sich vom Blickwinkel unterscheiden, nicht aber in der Auflösung.

Neben dem Elitebook 820 wird es noch ein Elitebook 840 (14 Zoll) und ein Elitebook 850 (16 Zoll) geben, die dann auch Full-HD-Displays bieten. Das 840er Modell wird zudem mit Touchscreen als Option angeboten. Allen Elitebooks der 800er Serie gleich ist die umfangreiche Ausstattung und die leichte Wartung.

Leichte Wartung durch abnehmbare Unterseite

Fast die gesamte Unterseite kann geöffnet werden. Dazu wird ein Deckel entriegelt. Trotz Vorserienstatus funktionierte die Entriegelung bereits gut. Fummelig ist die Angelegenheit jedenfalls nicht und auch ohne Übung lässt sich der Deckel schnell entfernen und wieder einsetzen und sichern. Unter dem Deckel bietet HP Zugriff auf zahlreiche Komponenten. M.2-SSDs, Mobilfunkmodem oder die halbhohe Dual-Band-WLAN-Karte lassen sich leicht austauschen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Dasselbe gilt für die DDR3-SO-DIMM-Slots und die Festplatte. Die 800er Serie ist prinzipiell darauf ausgelegt, sowohl eine NGFF-SSD als auch eine Festplatte aufzunehmen. Einige Konfigurationen bieten von Haus aus beides an. Auch die Batterie ist in kurzer Zeit ausgetauscht. Verglichen mit anderen Wechselakkusystemen ist der Tausch eines Akkus allerdings doch etwas komplizierter und braucht vor allem Platz auf einer Ablage.

Der Ultrabook-Aufkleber darf nicht aufs Gehäuse 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

tomatentee 07. Okt 2013

Hahaha, Produktivität mit dem Apple-Gadget xDDDD Aber du hast Recht, ist ja auch bei...

Schattenwerk 07. Okt 2013

Ich mag deine sachliche Begründung und Argumentation.

0xDEADC0DE 02. Okt 2013

An die Dockingstation lässt sich sicher auch ein für dich passendes Keyboard anschließen...

buzzyy 01. Okt 2013

http://geizhals.de/?cat=nb ohje, da wirds schwer unter 13 Zoll warum wollen alle so...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
    Kaufberatung
    Der richtige smarte Lautsprecher

    Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
    Von Ingo Pakalski

    1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
    2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
    3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
    Desktops
    Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

    Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
    2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
    3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

      •  /