Abo
  • Services:
Anzeige
HPs Elitebook 725 G3 mit Carrizo-Chip im 12,5-Zoll-Formfaktor
HPs Elitebook 725 G3 mit Carrizo-Chip im 12,5-Zoll-Formfaktor (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

HP Elitebook 725 G3 im Test: AMDs Business-Ultrabook ist ein Drittel günstiger

HPs Elitebook 725 G3 mit Carrizo-Chip im 12,5-Zoll-Formfaktor
HPs Elitebook 725 G3 mit Carrizo-Chip im 12,5-Zoll-Formfaktor (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Gute Business-Notebooks mit AMD-Hardware sind selten. Eine Ausnahme ist HPs exzellent ausgestattetes Elitebook 725 G3 mit Carrizo-Technik und sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Kleinere Schwächen hat das 12,5-Zoll-Gerät dann aber doch.
Von Marc Sauter

Wenn wir in den vergangenen Jahren neue AMD-Chips mit integrierter Grafikeinheit besprochen haben, lautete das Fazit oft: Gut ausbalancierte und ausgestattete Notebooks wären schön, in der Praxis dürften solche Geräte aber nur vereinzelt auf den Markt kommen - was sich regelmäßig bestätigte. Denn die meisten Modelle sind günstige Varianten oder gar billige Klopper, weil die Hersteller gerne am Display sparen, eine lahme Festplatte verbauen und die Grafikeinheit durch eines statt zwei Speichermodule ausbremsen.

Anzeige

Zu den sehr wenigen teureren Notebooks, die vernünftig ausgestattet und von ihren Maßen sowie dem Gewicht her mit Intels Ultrabooks vergleichbar sind, gehören HPs Elitebooks. Das aktuelle Portfolio dieser Business-Geräte umfasst drei Modelle: das 755 G3 mit 15,6-Zoll-, das 745 G3 mit 14-Zoll- und das 725 G3 mit 12,5-Zoll-Display. Letzteres ist nach einigen anfänglichen Lieferschwierigkeiten flächendeckend verfügbar. Unser Dank geht daher an Jacob für die Leihgabe eines Testmusters.

Das Elitebook 725 G3 misst 311 x 219 x 19 mm, unser Modell wiegt 1,245 kg. Für ein 12,5-Zoll-Gerät ist das vergleichsweise viel, Geräte wie Dells XPS 13 sind etwas leichter und flacher, haben jedoch weniger Anschlüsse und einen deutlich dünneren Display-Rahmen. Die Verarbeitung des Kunststoffgehäuses des Elitebooks gibt keinen Anlass zur Kritik, die Optik lässt sich am ehesten mit dem Wort zweckmäßig beschreiben. Wer gebürstetes Aluminium oder eine Magnesium-Legierung bei diesem Business-Notebook erwartet, muss sich bei anderen Geräten oder bei anderen Herstellern umschauen.

Was uns beim HP-Gerät gefällt, ist die Anschlussvielfalt. Auf der linken Seite sitzen eine Öse für ein Kensington-Schloss sowie der gute alte VGA- und ein mit einer Ladefunktion versehener USB-3.0-Port. Den nennt der Hersteller auch so und verzichtet auf die etwas verwirrende Bezeichnung USB 3.1 Gen1. Vorne links befindet sich der bei Business-Notebooks typische Smartcard-Leser. Auf der rechten Seite verbaut HP einen SIM-Slot, den Docking-Connector, einen SD-Kartenleser, Gigabit-Ethernet, einen USB-3.0-, einen Displayport und einen USB-Type-C-Anschluss, ebenfalls mit 3.0-Geschwindigkeit.

  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • Messwerte des Elitebook 735 G3 und 820 G3 (Bild: Golem.de)
  • HPs Support Assistant (Bild: Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • HP Elitebook 725 G3 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
HP Elitebook 725 G3 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Erwähnenswert ist noch die Norm MIL-STD 810G, die das Elitebook 725 G3 durchlaufen haben soll. Im Kleingedruckten weist HP allerdings darauf hin, dass das durchaus robuste Business-Notebook nicht für die militärische Nutzung ausgelegt sei, es sich also nicht um ein Full-Rugged-Device handele. Dennoch soll das Gerät unter anderem Stürze aus 76 cm Höhe auf Beton oder Holz überstehen und stundenlang bei 95 Prozent Luftfeuchtigkeit laufen.

Matter Bildschirm trifft Pointing Stick 

eye home zur Startseite
ms (Golem.de) 25. Apr 2016

Ja.

astrophys 22. Mär 2016

Ich kenne und nutze beide Trackpoints: IBM und HP und kann da keinen gravierenden...

spiderbit 09. Mär 2016

1. 15.6" schon mal 16:9 zum arbeiten nicht sehr gut geeignet, 16:10 geht halbwegs 4k...

486dx4-160 02. Mär 2016

Scheint echt ein interessantes Gerät zu einem sehr vernünftigen Preis zu sein. Nur: Wie...

Anonymer Nutzer 02. Mär 2016

In beiden Ausführungen steckt jeweils der schnellste RAM, welcher von denn Prozessoren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  2. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Erster!!!

    Andreas_B | 12:18

  2. Re: Wieder mal ein Sinnloser Artikel.

    /usr/ | 12:18

  3. Re: Siri und diktieren

    stiGGG | 12:01

  4. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    kazhar | 12:00

  5. AI-Prozessor =

    casual_keks | 11:48


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel