Abo
  • IT-Karriere:

HP Elite X2 1012 G2: Leicht reparables Convertible macht Surface Konkurrenz

Mit Stift, abnehmbarer Tastatur und 3:2-Display ähnelt HPs Elite X2 dem Surface Pro von Microsoft. Mehr Anschlüsse, spezielle Makro-Tasten und ein leicht zu öffnendes Gehäuse sollen den Unterschied ausmachen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Elite X2 1012 G2 ähnelt dem Surface Pro von Microsoft.
Das Elite X2 1012 G2 ähnelt dem Surface Pro von Microsoft. (Bild: HP)

In einem Live-Stream hat HP die zweite Generation des HP Elite X2 vorgestellt. Das Elite X2 1012 G2 ist wie der Vorgänger stark vom Notebook-Tablet-Hybriden Microsoft Surface Pro inspiriert worden. Es ist ebenfalls ein 2-in-1-Gerät mit abnehmbarer Tastatur. Der Unterschied: HP bewirbt sein Produkt besonders für den Businessbereich. Das sollen beispielsweise spezielle Konferenztasten auf der Tastatur und ein leicht zu wartendes Gehäuse unterstreichen.

  • Das Gerät ähnelt dem Surface Pro. (Bild: HP)
  • Der Klappstand hat drei Verstellpositionen. (Bild: HP)
  • Die Tastatur ist abnehmbar. (Bild: HP)
  • HP Elite X2 1012 G2 (Bild: HP)
  • Einzelteile sind leicht zu erreichen. (Bild: HP)
  • Die Tastatur hat Makrotasten für Anrufe und Kalender. (Bild: HP)
  • 10 von 10 Punkte bei iFixit (Bild: HP)
10 von 10 Punkte bei iFixit (Bild: HP)
Stellenmarkt
  1. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
  2. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg

Der Bildschirm des Gerätes ist mit 12,3 Zoll und einer Auflösung von 2.736 x 1.824 Pixel im 3:2-Format gehalten. Wie das Surface-Vorbild verfügt es über einen Touchscreen und einen Stift-Digitizer. Der Stift ist im Produkt enthalten und verwendet Wacom-Technik mit 2.048 Druckstufen. Auf der Rückseite befindet sich noch ein ausklappbarer Ständer, der sich in drei Stufen einstellen lässt.

Kaby-Lake-Upgrade und zwei USB-Anschlüsse

Die neue Generation des HP Elite X2 mit Windows 10 Pro wird jetzt mit Intel-Kaby-Lake-Prozessoren ausgeliefert. Je nach Konfiguration kann dies ein U-Modell des Core i3, i5 oder i7 sein. Das Gerät kommt also nicht ganz ohne Lüfter aus. Dazu stehen dem Käufer bis zu 16 GByte DDR-3-Arbeitsspeicher und eine M.2-SSD mit 128 bis 1.024 GByte Speicherkapazität zur Auswahl.

An den Gehäuseseiten befinden sich ein USB-Typ-C-Port nach USB-3.1-Standard, über den auch das Netzteil angeschlossen wird, sowie ein USB-Typ-A-Anschluss mit USB-3.0-Geschwindigkeit. Außerdem lässt sich eine SD-Karte per SD-Kartenslot und Kopfhörer über eine 3,5-mm-Klinkenbuchse anschließen. Neben WLAN nach 802.11ac haben einige Konfigurationen des HP Elite X2 ein Mobilfunkmodul für LTE und HSPA verbaut. Der Akku soll bis zu 10 Stunden halten.

Spezielle Tastatur für Konferenzen und ein wartungsfreundliches Gehäuse

Die als Collaboration Keyboard bezeichnete ansteckbare Tastatur bietet HP optional zum Gerät an. Sie verfügt über Makrotasten, die schnellen Zugriff auf den Kalender oder Präsentationssoftware ermöglichen und Anrufe annehmen oder beenden können. Ein weiteres Detail soll das Elite X2 1012 G2 von der Konkurrenz abheben. Beim Reparaturdienstleister iFixit ist das Gerät mit 10 von 10 Punkten bewertet worden, also sehr leicht zu öffnen und zu reparieren.

Das Elite X2 1012 G2 wird ab Juli 2017 in den USA erhältlich sein. HP nennt einen Einstiegspreis von 1.100 US-Dollar (1.200 Euro inklusive Mehrwertsteuer). Der Preis für die Tastatur muss noch dazugerechnet werden, wurde aber nicht genannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)

AppRio 15. Mai 2017

Das einzige Problem an den NTrig Stiften ist doch nur dieser "wobble", also dass eine...

Skruzzls 12. Mai 2017

Ich finde den Preis ebenfalls recht hoch. Aber ich für meinen Teil bin auch vollkommen...

oYa3ema5 11. Mai 2017

xrandr --output eDP --rotate left (und sich einen Laptop gekauft haben, der auf der...

StefanKrahn 11. Mai 2017

allerdings wird es doch auch darüber geladen... oder? suche schon seit längerem ein...

Evron 11. Mai 2017

Denn... Die Surfacereihe kann per Definition keine Konkurrenz haben... Weil die Surface...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

    •  /