Abo
  • Services:
Anzeige
Klein und handlich: HPs neuer Elite Slice
Klein und handlich: HPs neuer Elite Slice (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Der Elite Slice ist bereits verfügbar. Wie bei den meisten Geschäftskundenrechnern sind teils sehr unterschiedliche Konfigurationen möglich. Manche sind dem Projektgeschäft vorbehalten. Der Einstiegspreis mit Festplatte und einem i3-6300T (Dual-Core) liegt bei etwa 580 Euro. Unsere Testkonfiguration kostet etwa 900 Euro.

Fazit

HP hat beim Elite Slice fast alles richtig gemacht und das trotz der offensichtlichen Design-Prämisse: Der Rechner muss schick aussehen. Umso mehr erstaunt uns das Ergebnis. Während der Mac Mini primär auf Design setzt und deswegen keine nachhaltige Anschaffung ist, kann die Lebenszeit des Slice einfach durch den Austausch der SSD oder des RAMs verlängert werden. Das ist zudem innerhalb weniger Minuten möglich. Da kann der Mac-Nutzer nur von träumen.

Anzeige

Auch Anschlussseitig lässt der Rechner fast keine Wünsche offen. Wir vermissen nur einen SD-Kartenleser im Gehäuse. Aber dafür war vermutlich tatsächlich kein Platz mehr in Board-Nähe. Ein bisschen Luft hat das Gehäuse erstaunlicherweise dennoch, was auf Reserven an warmen Tagen schließen lässt. Und dabei bleibt der Rechner trotz eines Vierkernprozessors angenehm leise und ist im typischen Büroalltag vorbildlich stromsparend. An dem Elite Slice zeigt sich zudem, dass HPs Hardware-Design-Team mittlerweile solide Arbeit abliefern kann. Effizienz war früher nicht gerade eine Stärke von HP.

Der einzige Kritikpunkt ist der Preis von 800 bis 900 Euro für die sinnvollen Konfigurationen. Ansonsten gefällt uns der kleine Rechner sowohl unter Windows als auch unter Linux sehr gut.

 Nerviges Audio-Slice und guter Linux-Support

eye home zur Startseite
Tigerf 10. Apr 2017

Das ist doch nichts neues. Noch viel dramatischer wird es, wenn man sich überlegt...

ScaniaMF 04. Apr 2017

Arbeite in einer Firma. Wie du sagst: Höchstens am Anfang größere Platte oder mehr Ram...

elknipso 31. Mär 2017

All-in-Ones sind keine gute Idee da Du dann auf ein bestimmtes, in der Regel für Sie...

cpt.dirk 30. Mär 2017

Wer braucht schon Kleber, wenn ein Closed-Source-Binary BIOS drinsteckt? Spätestens nach...

cpt.dirk 30. Mär 2017

Wie nachhaltig ist ein System, dessen proprietäre Firmware im Idealfall 2 Jahre lang...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg
  2. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. über Hays AG, Celle


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€
  2. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  3. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Alle Jahre wieder

    AllDayPiano | 06:45

  2. Re: Glonn hat's auch bitter Nötig...

    Mixermachine | 06:39

  3. Re: oukitel k10000 max

    ve2000 | 06:37

  4. Re: Enttäuschend für die Urheber?

    Alanin | 06:15

  5. Re: AMD kaufen

    Michael0712 | 06:02


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel