Abo
  • Services:

Nerviges Audio-Slice und guter Linux-Support

Unter Windows funktionierte eine Komponente des Audio Slice mit schöner Regelmäßigkeit nicht: Bei vier Versuchen kam zunächst nur einmal Ton aus dem System - und das auch nur dann, wenn das CD-Laufwerk zwischengeschaltet war. Zudem hat HP vergessen, Plug and Play in das System einzubauen. Ein Abstecken der Audio-Einheit wird von der Warnung begleitet, dass die Einheit erst nach einem Systemneustart wieder funktioniert. Leider reicht ein Neustart nach unseren Erfahrungen nicht. Die Problematik war nicht zuverlässig reproduzierbar.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Unter Linux ließen sich beide Zusatz-Slices, also Laufwerk und Lautsprecher, fehlerfrei verwenden. Wie unter Windows hatten wir hier aber auch das Problem, dass der Lautsprecher nur funktionierte, wenn das Laufwerk zwischengeschoben war. Ein kleines Problem hatten wir abhängig von der genutzten Anwendung zudem mit dem Routing des Sounds zum korrekten Ausgang. Einfach und vor allem reproduzierbar gelöst werden kann dies aber durch das Abschalten der im Haupt-Slice integrierten Lautsprecher.

Die Lautstärke-Knöpfe funktionieren unter Linux

Die Lautstärkeregelung über die Touch-Knöpfe auf dem Deckel des Slice lässt sich unter Linux unabhängig von der Anwendung nutzen, das Stummschalten des Mikrofons über den entsprechenden Knopf gelang uns dagegen nicht. Davon abgesehen ist die Linux-Unterstützung des Slice wohl aber tadellos.

Das liegt daran, dass es sich bei der Hardware um eine vergleichsweise nicht sehr ausgefallene Intel-Plattform handelt. Die Linux-Unterstützung fällt wie erwartet gut aus. So ist es etwa problemlos möglich, auf dem Slice eine aktuelle Linux-Distribution von einem USB-Stick aus zu starten. Probleme mit dem UEFI oder auch Secure-Boot haben wir - anders als auf den Mini-Rechnern vor zwei Jahren - nicht mehr. Der verbaute WLAN-Chip von Intel ist mit dem richtigen Firmware-Paket ebenfalls einfach nutzbar.

 Anschlussvielfalt und USB-Netzteil-MöglichkeitVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Tigerf 10. Apr 2017

Das ist doch nichts neues. Noch viel dramatischer wird es, wenn man sich überlegt...

ScaniaMF 04. Apr 2017

Arbeite in einer Firma. Wie du sagst: Höchstens am Anfang größere Platte oder mehr Ram...

elknipso 31. Mär 2017

All-in-Ones sind keine gute Idee da Du dann auf ein bestimmtes, in der Regel für Sie...

cpt.dirk 30. Mär 2017

Wer braucht schon Kleber, wenn ein Closed-Source-Binary BIOS drinsteckt? Spätestens nach...

cpt.dirk 30. Mär 2017

Wie nachhaltig ist ein System, dessen proprietäre Firmware im Idealfall 2 Jahre lang...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    •  /