HP: A3-Multifunktionsdrucker mit Tintenstrahler für kleine Büros

HP hat zwei neue A3-Multifunktionsdrucker angekündigt, die scannen, kopieren und drucken können. Dem Officejet Pro 7720 und dem 7730 fehlen allerdings Duplexfunktionen beim Scannen sowie weitere Komfortlösungen.

Artikel veröffentlicht am ,
HP Officejet Pro 7730
HP Officejet Pro 7730 (Bild: HP)

Die neuen A3-Multifunktionsdrucker Officejet Pro 7720 und 7730 sind einfach ausgestattete Modelle, die günstiger als der 2016 vorgestellte Officejet Pro 7740 sind. Beide Modelle arbeiten mit Tintenstrahltechnik und können drucken, scannen und kopieren. Beim Drucken erreichen die Modelle 1.200 x 1.200 dpi, beim Kopieren aber nur 600 dpi. Am eingebauten Scanner liegt das nicht, der kann bis zu 1.200 dpi erreichen.

Beim teureren 7730 gibt es zwei Papierfächer mit einer Kapazität von jeweils 250 Blatt, während beim Officejet Pro 7720 nur eines mit der gleichen Kapazität eingebaut ist. Die Drucker können auch kleinere Papierformate verarbeiten - was bei nur einer Papierkassette aber bedeutet, dass der Nutzer den Papiervorrat wechseln muss, wenn in einem anderen Format gedruckt werden soll. Eine Duplexeinheit zum Scannen ist ebenfalls in keinem der Drucker eingebaut.

Die Druckgeschwindigkeit gibt HP mit 22 Seiten pro Minute bei Schwarzweiß und 18 Minuten beim Farbdruck an. Beide Geräte sind mit einem 2,7 Zoll großen Touchscreen ausgerüstet.

Hewlett Packard hat beide Drucker mit einer Netzwerkfunktion und WLAN (802.11b/g/n) ausgestattet. Dazu kommt ein USB-2.0-Anschluss. Eine Scan-to-E-Mail- oder eine Scan-to-Network-Funktion sind nicht vorhanden.

Die Geräte arbeiten mit drei farbigen Pigment- und einer schwarzen Pigmenttinte. Der Officejet Pro 7720 soll Anfang September 2017 für rund 200 Euro auf den Markt kommen, der HP Officejet Pro 7730 für rund 230 Euro erst Anfang Oktober.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dopemanone 16. Aug 2017

schon mit der neuen, schöneren futuresmart 4 firmware. die bedienung ist sehr angenehm...

peteHi 16. Aug 2017

ah - ich sehe gerade, ihr habt euren Text korrigiert, denn vorher stand es falsch drin.

bber 16. Aug 2017

Das ist eben auch nur ein A4-Drucker und der kostet 5x mehr als der HP. Da würde ich dann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
T-1000
Roboter aus Metall kann sich verflüssigen

Ein Team aus den USA und China hat einen Roboter entwickelt, der seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig und zurück ändern kann.

T-1000: Roboter aus Metall kann sich verflüssigen
Artikel
  1. Apple: MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler
    Apple
    MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler

    In den neuen MacBook Pro mit M2 Pro und M2 Max sitzen kleinere Kühlkörper. Der Grund sind Probleme in der Lieferkette.

  2. Trotz Exportverbot: Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware
    Trotz Exportverbot
    Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware

    An Chinas wichtigstes Kernforschungszentrum darf seit 25 Jahren keine US-Hardware geliefert werden. Dennoch nutzt es halbwegs aktuelle Xeons und GPUs.

  3. Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
    Virtualisieren mit Windows, Teil 3
    Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

    Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
    Eine Anleitung von Holger Voges

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PCGH Cyber Week - Rabatte bis 50% • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 1.982€, Sapphire RX 7900 XT 939€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% • XFX Radeon RX 7900 XTX 1.199€ • Kingston 2TB 112,90€ • Nanoleaf bis -25% [Werbung]
    •  /