HP-25: 46 Jahre alter Taschenrechner lässt sich drahtlos laden

HPs Taschenrechner-Klassiker lässt sich dank der Modifikation eines Bastlers drahtlos laden - und hat eine Akkulaufzeit von mehreren Wochen.

Artikel veröffentlicht am ,
HP stellt immer noch programmierbare Taschenrechner her.
HP stellt immer noch programmierbare Taschenrechner her. (Bild: JOSH EDELSON/AFP via Getty Images)

Jan Rychter arbeitet immer noch gerne mit seinem programmierbaren Taschenrechner HP-25. Der ist 46 Jahre alt, das ursprüngliche Akku-Pack schon lange defekt. Anstatt weiter auf normale Batterien zu setzen, die aufgrund des LED-Displays schnell leer sind, hat sich Rychter ein neues Akku-Pack mit drahtloser Ladefunktion gebaut.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach
Detailsuche

Wie Rychter in seinem Blog schreibt, hat er zunächst ein Gehäuse für den neuen Akku und die Elektronik konstruiert. Das Akkufach ist mit dem 3D-Drucker entstanden und bietet Platz für den Lipo-Akku selbst, eine Induktionsspule sowie eine Platine mit der notwendigen Elektronik. Die verwendete Schaltung bezeichnet Rychter selbst als nicht perfekt, für seine Zwecke aber ausreichend.

Der umgebaute Taschenrechner wird wie ein Smartphone auf ein Qi-kompatibles Ladepad gelegt und lädt dann auf. Rychter zufolge reicht eine Ladung für zehn Stunden durchgängige Nutzung aus, was bei ihm trotz häufiger Verwendung einer mehrwöchigen Nutzungsdauer entspricht. Alternativ kann das Akku-Pack auch über ein USB-Kabel geladen werden.

Taschenrechner warnt vor niedrigem Akkustand

Rychter konnte dank einer speziellen Schaltung den Warnmechanismus des Taschenrechners bei niedrigem Akkustand aktivieren. Auf eine separate LED bei niedrigem Akkustand hat der Bastler verzichtet, weil die Belastung für den Akku zu hoch gewesen wäre.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Der HP-25 ist 1975 auf den Markt gekommen, er gehört zu den ersten programmierbaren Taschenrechnern der Welt. Das Gerät war die preiswertere Version des HP-65 und kostete 1976 in Deutschland 650 DM - inflationsbereinigt sind das heute knapp über 900 Euro. Der Taschenrechner verwendet die umgekehrte polnische Notation, die Programmierung ist nach dem Ausschalten gelöscht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Salzbretzel 18. Mai 2021 / Themenstart

Ja, ABER nur wenn die Maschine dabei genüsslich zischt und quietscht kommen wir da auf...

Salzbretzel 18. Mai 2021 / Themenstart

Ich verstehe nicht wieso die Custom Motorradschmiede überhaupt belächelt wird. In der...

Salzbretzel 18. Mai 2021 / Themenstart

Zu dem Cloud Gedanken - das hängt nicht wenig von der nächsten Zeit ab. Die ersten...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /