HP-25: 46 Jahre alter Taschenrechner lässt sich drahtlos laden

HPs Taschenrechner-Klassiker lässt sich dank der Modifikation eines Bastlers drahtlos laden - und hat eine Akkulaufzeit von mehreren Wochen.

Artikel veröffentlicht am ,
HP stellt immer noch programmierbare Taschenrechner her.
HP stellt immer noch programmierbare Taschenrechner her. (Bild: JOSH EDELSON/AFP via Getty Images)

Jan Rychter arbeitet immer noch gerne mit seinem programmierbaren Taschenrechner HP-25. Der ist 46 Jahre alt, das ursprüngliche Akku-Pack schon lange defekt. Anstatt weiter auf normale Batterien zu setzen, die aufgrund des LED-Displays schnell leer sind, hat sich Rychter ein neues Akku-Pack mit drahtloser Ladefunktion gebaut.

Wie Rychter in seinem Blog schreibt, hat er zunächst ein Gehäuse für den neuen Akku und die Elektronik konstruiert. Das Akkufach ist mit dem 3D-Drucker entstanden und bietet Platz für den Lipo-Akku selbst, eine Induktionsspule sowie eine Platine mit der notwendigen Elektronik. Die verwendete Schaltung bezeichnet Rychter selbst als nicht perfekt, für seine Zwecke aber ausreichend.

Der umgebaute Taschenrechner wird wie ein Smartphone auf ein Qi-kompatibles Ladepad gelegt und lädt dann auf. Rychter zufolge reicht eine Ladung für zehn Stunden durchgängige Nutzung aus, was bei ihm trotz häufiger Verwendung einer mehrwöchigen Nutzungsdauer entspricht. Alternativ kann das Akku-Pack auch über ein USB-Kabel geladen werden.

Taschenrechner warnt vor niedrigem Akkustand

Rychter konnte dank einer speziellen Schaltung den Warnmechanismus des Taschenrechners bei niedrigem Akkustand aktivieren. Auf eine separate LED bei niedrigem Akkustand hat der Bastler verzichtet, weil die Belastung für den Akku zu hoch gewesen wäre.

Der HP-25 ist 1975 auf den Markt gekommen, er gehört zu den ersten programmierbaren Taschenrechnern der Welt. Das Gerät war die preiswertere Version des HP-65 und kostete 1976 in Deutschland 650 DM - inflationsbereinigt sind das heute knapp über 900 Euro. Der Taschenrechner verwendet die umgekehrte polnische Notation, die Programmierung ist nach dem Ausschalten gelöscht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Salzbretzel 18. Mai 2021

Ja, ABER nur wenn die Maschine dabei genüsslich zischt und quietscht kommen wir da auf...

Salzbretzel 18. Mai 2021

Ich verstehe nicht wieso die Custom Motorradschmiede überhaupt belächelt wird. In der...

Salzbretzel 18. Mai 2021

Zu dem Cloud Gedanken - das hängt nicht wenig von der nächsten Zeit ab. Die ersten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nuratrue Pro im Test
Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang

Die neuen Nuratrue Pro unterstützen aptX Lossless Audio. Für den täglichen Gebrauch viel wichtiger sind für uns aber das bessere ANC und Spatial Audio.
Ein Test von Tobias Költzsch

Nuratrue Pro im Test: Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang
Artikel
  1. Claudia Plattner: IT-Expertin wird neue BSI-Chefin
    Claudia Plattner  
    IT-Expertin wird neue BSI-Chefin

    Die neue Chefin des BSI hat mehr technische Expertise als ihr geschasster Vorgänger. Zuletzt arbeitete Claudia Plattner bei der EZB.

  2. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /