Abo
  • Services:

Hoversurf: Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

Ein Quadrocopter, auf dem der Pilot sitzt wie auf einem Motorrad: Scorpion-3 ist ein Ein-Mann-Fluggerät, das das russische Unternehmen Hoversurf entwickelt hat. Das Hoverbike kann fliegen - doch Pilot und Zuschauer sollten vorsichtig sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Hoverbike Scorpion-3: Rotoren statt Räder
Hoverbike Scorpion-3: Rotoren statt Räder (Bild: Hoversurf/Screenshot: Golem.de)

Extremsport einmal anders: Das russische Unternehmen Hoversurf hat ein Hoverbike entwickelt, mit dem ein Mensch abheben kann. Erste Flüge hat Scorpion-3 (S-3) bereits in einer Halle absolviert.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hessen
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock

Scorpion-3 sieht aus wie ein Hybrid aus Motorrad und Quadrocopter und ist laut Hersteller als ein Instrument für Extremsport konzipiert. Der Sitz, auf dem der Pilot Platz nimmt, ähnelt dem Sitz eines Supersport-Motorrades. Nur hat S-3 eben keine Räder, sondern vier elektrisch betriebene Rotoren.

Der Pilot steuert mit zwei Joysticks

Gesteuert wird das Hoverbike mit zwei Joysticks, stabilisiert wird es durch ein hochmodernes System zur Flugsteuerung. Das sorgt auch dafür, dass der Pilot nicht zu schnell fliegt oder zu hoch aufsteigt.

Ganz ungefährlich dürfte das Fluggerät jedoch nicht sein: Alle vier Rotoren liegen frei. Bei einer unkoordinierten Bewegung kann sich der Pilot verletzen. Ein hohes Verletzungsrisiko besteht auch, wenn sich Passanten dem Hoverbike nähern oder umgekehrt. Schließlich kann das Hoverbike abstürzen, wenn einer der Rotoren mit einem Objekt kollidiert. Eine Einfassung um Rotoren, wie sie etwa das Aero-X von Aerofex oder das Hoverbike von Malloy Aeronautics haben, könnte für mehr Sicherheit sorgen.

Hoversurf plant eine Taxidrohne

Diese beiden Fluggeräte zählt Hoversurf zu seinen Vorbildern, ebenso wie den Volocopter und die Taxidrohne 184 AAV des chinesischen Herstellers Ehang. Auf der Website stellt Hoversurf das Konzept eines Drohnentaxis vor, das ab kommendem Jahr Passagiere transportieren soll.

Technische Details wie etwa Leistungsdaten zu seinem Fluggerät hat Hoversurf nicht bekanntgegeben. Das Unternehmen sagt auch nichts darüber, ob es Scorpion-3 als kommerzielles Produkt auf den Markt bringen wird und was es kosten soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 4,99€
  3. (-60%) 39,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

Peter(TOO) 24. Feb 2017

Quatsch! Der bekommt eine Kurbel zum Nachladen!

Peter(TOO) 24. Feb 2017

An den Copter kommt die passende Bindung. Geht mir auch so.

Peter(TOO) 24. Feb 2017

Es fehlen die Gurte! Beim schneiden der Seiten falle ich immer runter :-(

Theholger 22. Feb 2017

BLA am titikakasee


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /