Abo
  • IT-Karriere:

Hoverbike: US-Armee fliegt wie Luke Skywalker

Das aus einem Kickstarter-Projekt hervorgegangene Hoverbike von Malloy Aeronautics wurde erfolgreich von der US-Armee geflogen. Der große, rechteckige Quadcopter hob am 10. Januar 2017 auf dem Aberdeen Proving Ground in Maryland ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Hoverbike im Flug
Hoverbike im Flug (Bild: US-Armee)

Luke Skywalker meets U.S. Army: Die Armee hat mit dem Hoverbike von Malloy Aeronautics erfolgreiche, aber unbemannte Flugversuche unternommen. Nachdem die Entwickler des ehemaligen Kickstarter-Projekts einen Vertrag mit dem Militär abgeschlossen hatten, taten sie sich mit dem Unternehmen Survice Engineering zusammen, um das schwebende Fortbewegungsmittel weiterzubauen. Mittlerweile handelt es sich um ein Joint Venture der US-Armee und dem US Marine Corps.

Stellenmarkt
  1. Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH, Greven
  2. Conergos, München

Optisch ist das Hoverbike eine Kreuzung aus Motorrad und Helikopter, das ein taktisches Versorgungsfahrzeug - ein sogenanntes Joint Tactical Aerial Resupply Vehicle (JTARV) - werden könnte. Der Erstflug markiert jedoch nicht das Ende der Entwicklungsphase.

Der Prototyp wird elektrisch betrieben, was die Reichweite beschränkt. Künftig soll ein Hybridantrieb genutzt werden, der die Reichweite auf bis zu 200 km erhöhen soll. Außerdem soll die Traglast auf 400 kg erhöht und ein Navigationssystem integriert werden.

Die Mischung aus Motorrad und Helikopter hat einige Vorteile: Die Rotoren sind seitlich abgedeckt, so dass sie am Boden bei leichten Berührungen keinen Schaden anrichten können. Zum anderen soll die Technik deutlich billiger sein als ein Helikopter und sich so leicht bedienen lassen wie ein Motorrad.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 245,90€
  3. 294€

TrudleR 19. Jan 2017

Und so einer nennt sich SchmuseFigger.

Bujin 19. Jan 2017

Damit Speeder Bikes wie in StarWars möglich werden braucht es fiktive Technik die es...

mainframe 19. Jan 2017

Sofort... Selbst bauen... und im eigenen Feld rumdüsen... :-)

ElMario 19. Jan 2017

Leave Luke alone ! :'(


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /