• IT-Karriere:
  • Services:

Hoverbike: Dubais Polizisten sollen Streife fliegen

Motorräder mit Propellern sollen künftig Polizisten in Dubai über Staus und andere Hindernisse hinweg zum Einsatzort bringen. Die Hoverbikes stammen von einem russischen Hersteller und sind eigentlich für Extremsportler gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Polizsit auf einem Hoverbike: Mischung aus Motorrad und Quadrocopter
Polizsit auf einem Hoverbike: Mischung aus Motorrad und Quadrocopter (Bild: Hoversurf/Screenshot: Golem.de)

Schnelle Hilfe aus der Luft: In Dubai können Polizisten künftig auf dem Luftweg zum Einsatzort gelangen. Die Behörden des arabischen Emirats planen, Hoverbikes für die Einsatzkräfte anzuschaffen. Auf der Gulf Information Technology Exhibition (Gitex) hat die Polizei von Dubai das Projekt angekündigt.

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Das fliegende Polizeimotorrad basiert auf dem Anfang des Jahres präsentierten Hoverbike Scorpion-3 (S-3) des russischen Unternehmens Hoversurf. Das Fluggerät, das laut Hersteller für Extremsport konzipiert ist, sieht aus wie eine Mischung aus Motorrad und Quadrocopter. Der Pilot sitzt wie auf einem Sportmotorrad, nur fährt das S-3 nicht, sondern es schwebt.

Das Hoverbike kann auch ohne Pilot fliegen

Angetrieben wird das Hoverbike von vier Elektro-Rotoren. Damit soll ein Polizist fünf Meter hoch über dem Boden zum Einsatzort fliegen. Das Hoverbike erreicht eine Geschwindigkeit von 70 Kilometern pro Stunde. Gesteuert wird es mit zwei Joysticks. Ein Flugsteuerungssystem stabilisiert es und sorgt für einen sicheren Flug. Das ermöglicht es auch, dass das Hoverbike unbemannt fliegt.

Die Einsatzdauer beträgt rund 25 Minuten. Dann muss das Hoverbike für drei Stunden an die Steckdose. Allerdings sei es auch möglich, den Akku zu wechseln, sagte ein Mitarbeiter der Polizei der Tageszeitung Gulf News.

Die Rotoren liegen frei

Ganz ungefährlich ist das Fluggerät jedoch nicht: Alle vier Rotoren liegen frei. Bei einer unkoordinierten Bewegung kann sich der Pilot verletzen. Ein hohes Verletzungsrisiko besteht auch bei der Landung. Schließlich kann das Hoverbike abstürzen, wenn einer der Rotoren mit einem Objekt kollidiert. Eine Einfassung um Rotoren könnte für mehr Sicherheit sorgen.

Im Emirat Dubai werden avantgardistische Fortbewegungsmittel geschätzt: So hat die Feuerwehr Jetpacks angeschafft, mit denen Brände in Hochhäusern gelöscht werden sollen. Die Regierung des Emirates will bis zum Jahr 2030 ein Viertel des Personentransports mit autonomen Fahrzeugen am Boden und in der Luft abwickeln und dazu autonom fliegende Lufttaxis von Volocopter oder Ehang einsetzen. Außerdem prüft Dubai den Bau einer Hyperloop-Trasse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

xMarwyc 18. Okt 2017

Wer sollte sowas verstehen?

Crossfire579 17. Okt 2017

[ ] Du hast den Sarkasmus verstanden Im Herzen ist es doch so, dass dieses Land...

quineloe 16. Okt 2017

Genau so wie es bei der Einführung von Streifenwagen gemacht wurde, ja? :D

mgutt 16. Okt 2017

So viel Geld und dann keinen ordentlichen Regisseur besorgt. Das Gewackel und die lahmen...

LastSamuraj 16. Okt 2017

OMG was für einer Kotzbrocken ey. Nur weil es Russen mal wieder sind und die UAE es für...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    •  /