• IT-Karriere:
  • Services:

House of the Dragon: HBO bringt zweite Game-of-Thrones-Serie

HBO hat offiziell bestätigt, dass an einer neuen Game-of-Thrones-Serie gearbeitet wird. Die ursprünglich geplante zweite Serie wird es aber nicht sein, sondern eine andere. Sie trägt den Titel House of the Dragon.

Artikel veröffentlicht am ,
House of the Dragon basiert auf Martins Buch Fire & Blood.
House of the Dragon basiert auf Martins Buch Fire & Blood. (Bild: George R. R. Martin)

Nach Game of Thrones folgt House of the Dragon. HBO hat offiziell bestätigt, dass der Pay-TV-Sender an einem Ableger von Game of Thrones arbeitet. Es handelt sich dabei um die Serie, die der Fantasy-Autor George R. R. Martin bereits im September 2019 grob angekündigt hatte - noch ohne genauen Titel. House of the Dragon soll auf Martins Werk Fire & Blood basieren und einige Hundert Jahre vor den Ereignissen spielen, die in Game of Thrones behandelt wurden.

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Zuvor gab es immer wieder Berichte darüber, dass an einem Ableger von Game of Thrones gearbeitet werde, der die Geschichten um das Haus Stark und die weißen Wanderer erzählten sollte. Nach einem aktuellen Bericht von Deadline wird diese Serie aber nicht produziert. Es sollen bereits erste Arbeiten daran begonnen haben, dann wurde das Projekt beendet, heißt es.

House of the Dragon spielt 300 Jahre vor Game of Thrones und behandelt die Geschichte des Hauses Targaryen, also den Vorfahren von Daenerys. Dabei werden auch wieder Drachen eine Rolle spielen, der Titel deutet es bereits an. Aber auch in Game of Thrones gab es etliche Verweise auf die Vergangenheit, in der das Haus Targaryen Drachen genutzt hat.

Martin ist Coproduzent

Die Charaktere aus Game of Thrones werden im Ableger aller Voraussicht nach nicht vertreten sein, weil der zeitliche Abstand sehr groß ist. Das Drehbuch stammt von Ryan Condal, der auch für die Serie Colony und einige Hollywoodfilme wie Rampage und Hercules - beide Filme mit Dwayne Johnson in der Hauptrolle - verantwortlich ist. George R. R. Martin wird als Co-Executive-Produzent an der Serie beteiligt sein.

Wann House of the Dragon ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt. Die erste Staffel soll zehn Episoden umfassen.

HBO Max startet im Mai 2020

Die ersten Details zu House of the Dragon wurden anlässlich der Vorstellung von HBO Max genannt. Warner Media will den Videostreamingdienst im Mai 2020 in den USA starten. Erst irgendwann im Jahr 2021 soll HBO Max in anderen Ländern starten. Ob Deutschland dabei sein wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Schnookerippsche 07. Nov 2019 / Themenstart

Ahja. Sonst passt ja außer dir niemand auf. Und deshalb jetzt ist so ein grober...

sofries 31. Okt 2019 / Themenstart

Episode 7 und 8 waren immer noch enorm erfolgreich. Das Problem an Star Wars ist, dass es...

spyro2000 31. Okt 2019 / Themenstart

Das hier fasst die grauenhafte letzte Staffel von Game of Thrones fantastisch zusammen...

deus-ex 30. Okt 2019 / Themenstart

Wenn du denkst es kann nicht schlimmer als bei Staffel 8 werden...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debut. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Icann und ISOC: Der Ausverkauf des Internets
Icann und ISOC
Der Ausverkauf des Internets

Der Verkauf von .org wirkt wie ein Verschwörungskrimi voller seltsamer Zufälle, Korruption und zwielichtiger Gestalten. Hinzu kommen Intransparenz und Widersprüche.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Breitbandausbau Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
  2. Urheberrechtsverletzungen Europol nimmt 30.000 Domains offline
  3. Internet Europas IPv4-Adressen sind aufgeteilt

    •  /