Abo
  • IT-Karriere:

Hotspots: Kabel Deutschland stattet sechs weitere WLAN-Städte aus

Kabel Deutschland hat seine Auswahl der neuen WLAN-Städte vorgelegt. Insgesamt weitet der Kabelnetzbetreiber das öffentliche WLAN-Angebot bis Ende Dezember 2013 auf 21 deutsche Städte aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Berliner Hotspot von Kabel Deutschland
Berliner Hotspot von Kabel Deutschland (Bild: Thomas Kierok)

Kabel Deutschland hat die komplette Liste der Städte aus dem Bundesgebiet bekanntgegeben, in denen bis Jahresende das WLAN-Angebot ausgebaut werden soll. Neu genannt wurden Celle, Chemnitz, Göttingen, Koblenz, Landau und Lübeck.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. WEISS automotive GmbH, Raum Offenburg

Andere Städte waren schon bekannt, nämlich Braunschweig, Bremen, Dresden, Erfurt, Hamburg, Hannover, Kiel, Leipzig, Magdeburg, Mainz, Oldenburg, Osnabrück, Rostock, Saarbrücken und Trier. Insgesamt weitet Kabel Deutschland das öffentliche WLAN-Angebot bis Ende Dezember 2013 auf 21 Städte aus, wo rund 200 WLAN-Hotspots errichtet werden.

In Berlin loggen sich nach Unternehmensangaben pro Monat rund 1,5 Millionen Nutzer in das WLAN-Netz von Kabel Deutschland ein, das aus 100 öffentlichen Hotspots besteht. Bis Ende September 2013 wurden zudem in rund 70 bayerischen Städten und Gemeinden insgesamt 300 öffentliche WLAN-Hotspots aktiviert.

Jeder Nutzer in den WLAN-Städten kann pro Tag zunächst 30 Minuten kostenfrei surfen. Kabel Deutschland prüft zudem die Einführung von Bezahloptionen. Nutzer des Netzbetreibers, die sich vorher im Kundenportal registrieren, erhalten einen zeitlich unbegrenzten, kostenfreien WLAN-Zugang.

Kabel Deutschland hat am 11. Oktober 2013 sein Homespot-Angebot vorgestellt, das im November anlaufen soll. Internetkunden des TV-Kabelnetzbetreibers können dabei auf ihrem Router zwei WLAN-Zonen einrichten: eine privat gesicherte Zone und eine öffentliche, ähnlich wie es der spanische Wettbewerber Fon Wireless anbietet. Eine Haftung für die Nutzung des öffentlichen Zugangs durch Dritte soll es nicht geben. Die "Störerhaftung übernimmt Kabel Deutschland", erklärte das Unternehmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 20,99€
  3. 4,99€
  4. (-79%) 11,99€

Leichse 05. Nov 2013

Das Problem ist, das z.b. Die Router WLAN fähig sind, KD aber das Ausschaltet und 5...

gaym0r 30. Okt 2013

Arcadys Signatur ist pure Trollerei.

boiii 30. Okt 2013

Vorallem was hab ich davon? Der Hotspot soll doch kein Ersatz für mein Internet zuhause sein?

Sukram71 29. Okt 2013

Weil es ja so komfortabel ist, sich in Deutschland mit Nutzername und kryptischen Passort...

n3m0 29. Okt 2013

Toll. Die Alternative zu LTE und hohen Roaming Gebühren.


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /