Abo
  • Services:
Anzeige
Logo des Hotfix-Programms von Microsoft
Logo des Hotfix-Programms von Microsoft (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Hotfix verfügbar: Microsoft bestätigt gefährliche OLE-Lücke

Logo des Hotfix-Programms von Microsoft
Logo des Hotfix-Programms von Microsoft (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Durch einen Fehler im OLE-System zum Einbetten von Office-Dokumenten kann auf einen fremden Rechner Code eingeschleust werden. Alle Windows-Versionen seit Vista sind betroffen, Microsoft bietet einen Hotfix an.

Anzeige

Mit einem Security Bulletin warnt Microsoft vor einer Sicherheitslücke, die mit Ausnahme von Windows Server 2003 alle seit Vista erschienenen und noch mit Updates versorgten Versionen des Betriebssystems betrifft. Durch den Fehler kann ein Programm in einen Rechner eingeschleust werden, wenn auf diesem ein Office-Dokument geöffnet oder auf einer Webseite mit dem entsprechenden Plugin angezeigt wird.

Microsoft nennt dabei ausdrücklich nur Powerpoint-Dateien, anfällig dürften aber auch alle anderen Office-Dokumente sein, denn der Fehler steckt wie kürzlich beschrieben im OLE-System. Damit lassen sich Dokumente in andere einbetten, um beispielsweise eine in Excel erstellte Tabelle direkt in einem Word-Dokument anzeigen zu lassen. Mit Windows Vista hatte Microsoft diesen Mechanismus geändert, so dass Windows XP nicht betroffen ist. Der Fehler zog sich seitdem aber durch alle Versionen bis hin zum aktuellen Windows 8.1. Durch das lange Existieren der Lücke soll sie auch bereits aktiv ausgenutzt worden sein.

Der Mitteilung von Microsoft zufolge arbeitet das Unternehmen bereits daran, den Fehler zu beheben. Einen Termin für ein automatisches Windows-Update gibt es noch nicht, aber immerhin einen Hotfix. Dieser muss jedoch manuell heruntergeladen und installiert werden. Zudem schließt er die Lücke nur in Powerpoint und auch nicht in den 64-Bit-Versionen des Programms unter Windows 8 und 8.1. Administratoren in Unternehmen, die Microsoft Office mit einem älteren Windows verwenden, sollten ihn dennoch zumindest für etwas Schutz installieren, bis die Lücke vollständig geschlossen ist.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 23. Okt 2014

schon das zweite mal.

plutoniumsulfat 23. Okt 2014

alles seit Vista ist betroffen, der Server 2003 ist nur das einzige Produkt, was darunter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. access KellyOCG GmbH, Frankfurt-Oberursel
  2. E. M. Group Holding AG, Wertingen
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  2. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  3. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  4. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  5. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  6. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst

  7. Neuronales Netzwerk

    Algorithmus erstellt 3D-Gesichtsmodell aus einzelnem Foto

  8. Cloud

    AWS stellt einige Dienste auf Abrechnung pro Sekunde um

  9. Dateiaustausch

    Chrome 63 erklärt FTP-Verbindungen für unsicher

  10. Parkplatz-Erkennung

    Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Re: Mag ich nicht

    Porterex | 13:47

  2. Re: SFTP ist kein FTP

    GottZ | 13:46

  3. Re: Mit Sensor erkennen ob Stecker drin steckt?!

    mgutt | 13:42

  4. Re: Ich hoffe mal nicht, dass sie MS...

    DetlevCM | 13:40

  5. Re: Das löst das Problem nicht wirklich

    |=H | 13:38


  1. 13:59

  2. 13:20

  3. 13:10

  4. 12:52

  5. 12:07

  6. 11:51

  7. 11:16

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel