Hoster: Secunet kauft Berliner Cloud-Betreiber SysEleven

Secunet zahlt rund 50 Millionen Euro für SysEleven, einen Hoster und Experten für Managed Kubernetes.

Artikel veröffentlicht am ,
Kubernetes 101
Kubernetes 101 (Bild: Syseleven)

Secunet Security Networks übernimmt für rund 50 Millionen Euro den Berliner Cloud-Betreiber und Experten für Managed Kubernetes SysEleven. Das gab Secunet mit Hauptsitz in Essen am 17. Mai 2022 bekannt. SysEleven wurde im Jahr 2007 gegründet und hat über 100 Beschäftigte. Man betreue rund 175 Kunden im DACH-Markt "die Wert auf Sicherheit und Unabhängigkeit von Hyperscalern legen". Auch nach der Übernahme würden die bisherigen Geschäftsführer Marc Korthaus, Jens Ihlenfeld und Andreas Hermann SysEleven weiter operativ leiten, erklärte Secunet.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Dienstplanung
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
  2. Teamleiter Chassis Controls (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Jens Ihlenfeld ist einer der beiden Gründer von Golem.de, welcher das Unternehmen im Jahr 2014 verließ. SysEleven ist der Hoster des Online-Magazins.

SysEleven erzielte im Jahr 2021 einen Umsatz von rund 15 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei etwa 1,3 Millionen Euro. Mit MetaKube hat Syseleven eine Plattform für die Verwaltung von Rechen-, Speicher- und Netzwerkressourcen auf Basis von Kubernetes (Managed Kubernetes).

Secunet: IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland

Secunet ist nach eigenen Angaben "IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland". Im Auftrag des Bundesinnenministeriums wurde die automatisierte Grenzkontrolle Secunet Easygate zur Identitätsfeststellung entwickelt, die an den Flughäfen Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf und Köln/Bonn zum Einsatz kommt. Die Identitätsfeststellung erfolgt im biometrischen Vergleich des Gesichts mit dem im Reisepass hinterlegten Bild.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.09.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Wir stärken unsere technologische Position und gewinnen ein Team hochqualifizierter Experten mit ausgewiesenen Fähigkeiten in der Projektumsetzung und bei Managed Services sowie großer Expertise in OpenStack und Kubernetes", sagte Axel Deininger, Vorstandsvorsitzender der Secunet.

Haupteigentümer von Secunet Security Networks ist Giesecke & Devrient in München, ein Hersteller von Banknoten, Wertpapieren und Ausweisen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Solide Leistung
    Wochenrückblick
    Solide Leistung

    Golem.de-Wochenrückblick Der M2-Chip im Test und Neues von Sony und VW: die Woche im Video.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (u. a. Acer Nitro XZ270UP QHD/165 Hz 246,89€ und Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Alterrnate Weekend Sale [Werbung]
    •  /