• IT-Karriere:
  • Services:

Hortonworks: Hadoop-Werkzeuge für Red Hat Linux

Der Linux-Distributor Red Hat und Hadoop-Betreuer Hortonworks gehen eine strategische Partnerschaft ein, um große Teile des Big-Data-Frameworks in Red Hats Produkte zu integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Hortonworks und Red Hat wollen zusammen Hadoop integrieren.
Hortonworks und Red Hat wollen zusammen Hadoop integrieren. (Bild: Hortonworks/Screenshot: Golem.de)

Künftig sollen Red Hats Kunden auch Hadoop verwenden können. Dazu ist Hadoop-Betreuer Hortonworks eine strategische Zusammenarbeit mit Red Hat eingegangen. Damit wollen die beiden Firmen das Apache-Projekt Hadoop in Red Hats Cloud-Umgebung integrieren. Darüber hinaus wollen sie gemeinsam Lösungen für die gemeinsame Plattform entwickeln und anbieten.

  • Hortonworks präsentiert die Pläne für die Integration von Hadoop in Red Hat. (Bild: Hortonworks)
Hortonworks präsentiert die Pläne für die Integration von Hadoop in Red Hat. (Bild: Hortonworks)
Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf

Zunächst ist die Integration der Hortonworks Data Platform 2.0 (HDP) samt Hadoop Distributed File System (HDFS) und Hadoops Clusterverwaltung Yarn als Beta geplant. Parallel dazu soll sich Yarn auf einem Hadoop-kompatiblen Red-Hat-Storage-Dateisystem nutzen lassen. Auf Yarn lassen sich weitere Hadoop-Lösungen aufsetzen, etwa Mapreduce, Hive und Pig für SQL oder Storm für Stream-Verarbeitungen in Echtzeit.

Darauf lassen sich dann Lösungen von Red Hat nutzen, etwa die Datenvirtualisierung und Caching aus JBoss, dessen Entwicklerwerkzeuge oder das Geschäftsregel-Managementsystem JBoss BRMS. Auf denen lassen sich Openshift-PaaS-Lösungen nutzen. Damit soll Hadoops Partnerschaft mit Red Hat Storage, Enterprise Linux und OpenJDK, die Openstack-Plattform sowie JBoss gelten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...
  2. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  3. 124,99€
  4. mit täglich wechselnden Angeboten

Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


      •  /