Abo
  • Services:

Hortonworks: Hadoop-Werkzeuge für Red Hat Linux

Der Linux-Distributor Red Hat und Hadoop-Betreuer Hortonworks gehen eine strategische Partnerschaft ein, um große Teile des Big-Data-Frameworks in Red Hats Produkte zu integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Hortonworks und Red Hat wollen zusammen Hadoop integrieren.
Hortonworks und Red Hat wollen zusammen Hadoop integrieren. (Bild: Hortonworks/Screenshot: Golem.de)

Künftig sollen Red Hats Kunden auch Hadoop verwenden können. Dazu ist Hadoop-Betreuer Hortonworks eine strategische Zusammenarbeit mit Red Hat eingegangen. Damit wollen die beiden Firmen das Apache-Projekt Hadoop in Red Hats Cloud-Umgebung integrieren. Darüber hinaus wollen sie gemeinsam Lösungen für die gemeinsame Plattform entwickeln und anbieten.

  • Hortonworks präsentiert die Pläne für die Integration von Hadoop in Red Hat. (Bild: Hortonworks)
Hortonworks präsentiert die Pläne für die Integration von Hadoop in Red Hat. (Bild: Hortonworks)
Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH, Leichlingen

Zunächst ist die Integration der Hortonworks Data Platform 2.0 (HDP) samt Hadoop Distributed File System (HDFS) und Hadoops Clusterverwaltung Yarn als Beta geplant. Parallel dazu soll sich Yarn auf einem Hadoop-kompatiblen Red-Hat-Storage-Dateisystem nutzen lassen. Auf Yarn lassen sich weitere Hadoop-Lösungen aufsetzen, etwa Mapreduce, Hive und Pig für SQL oder Storm für Stream-Verarbeitungen in Echtzeit.

Darauf lassen sich dann Lösungen von Red Hat nutzen, etwa die Datenvirtualisierung und Caching aus JBoss, dessen Entwicklerwerkzeuge oder das Geschäftsregel-Managementsystem JBoss BRMS. Auf denen lassen sich Openshift-PaaS-Lösungen nutzen. Damit soll Hadoops Partnerschaft mit Red Hat Storage, Enterprise Linux und OpenJDK, die Openstack-Plattform sowie JBoss gelten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

      •  /