• IT-Karriere:
  • Services:

Hortonworks: Hadoop-Werkzeuge für Red Hat Linux

Der Linux-Distributor Red Hat und Hadoop-Betreuer Hortonworks gehen eine strategische Partnerschaft ein, um große Teile des Big-Data-Frameworks in Red Hats Produkte zu integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Hortonworks und Red Hat wollen zusammen Hadoop integrieren.
Hortonworks und Red Hat wollen zusammen Hadoop integrieren. (Bild: Hortonworks/Screenshot: Golem.de)

Künftig sollen Red Hats Kunden auch Hadoop verwenden können. Dazu ist Hadoop-Betreuer Hortonworks eine strategische Zusammenarbeit mit Red Hat eingegangen. Damit wollen die beiden Firmen das Apache-Projekt Hadoop in Red Hats Cloud-Umgebung integrieren. Darüber hinaus wollen sie gemeinsam Lösungen für die gemeinsame Plattform entwickeln und anbieten.

  • Hortonworks präsentiert die Pläne für die Integration von Hadoop in Red Hat. (Bild: Hortonworks)
Hortonworks präsentiert die Pläne für die Integration von Hadoop in Red Hat. (Bild: Hortonworks)
Stellenmarkt
  1. Gasnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Zunächst ist die Integration der Hortonworks Data Platform 2.0 (HDP) samt Hadoop Distributed File System (HDFS) und Hadoops Clusterverwaltung Yarn als Beta geplant. Parallel dazu soll sich Yarn auf einem Hadoop-kompatiblen Red-Hat-Storage-Dateisystem nutzen lassen. Auf Yarn lassen sich weitere Hadoop-Lösungen aufsetzen, etwa Mapreduce, Hive und Pig für SQL oder Storm für Stream-Verarbeitungen in Echtzeit.

Darauf lassen sich dann Lösungen von Red Hat nutzen, etwa die Datenvirtualisierung und Caching aus JBoss, dessen Entwicklerwerkzeuge oder das Geschäftsregel-Managementsystem JBoss BRMS. Auf denen lassen sich Openshift-PaaS-Lösungen nutzen. Damit soll Hadoops Partnerschaft mit Red Hat Storage, Enterprise Linux und OpenJDK, die Openstack-Plattform sowie JBoss gelten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    •  /