Horrorspiele: Zombie Army und Friday the 13th

Auf Jugendschützer kommt Arbeit zu: Fast zeitgleich kündigen Spielefirmen zwei neue Games für hartgesottene Spieler an - beide mit ebenso bekannten wie bösen Figuren.

Artikel veröffentlicht am ,
Zombie Army Trilogy
Zombie Army Trilogy (Bild: Rebellion)

Das britische Entwicklerstudio Rebellion will bereits im März 2015 einen Koop-Shooter namens Zombie Army Trilogie für Playstation 4 und Xbox One veröffentlichen. PC-Spieler kennen das Ganze schon in Form von zwei Standalone-Erweiterungen für Snipe Elite V2. In der nun angekündigten Portierung soll es zusätzlich einen noch nicht veröffentlichten dritten Teil der Serie geben. Spieler kämpfen gegen eine Armee von untoten Soldaten, die der seinem Grab entstiegene Adolf Hitler anführt.

Stellenmarkt
  1. Betreuungsingenieur (w/m/d) OT-Sicherheit
    Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Kundenberater (m/w/d) Innendienst für eine hauseigene Kautions-Software
    Hausbank München, München
Detailsuche

Es soll acht spielbare Charaktere geben, etwa den Elitescharfschützen Karl Fairburne und vier neue weibliche Soldatinnen, die über 25 Waffen und Explosivfallen verfügen. Sie kämpfen gegen computergesteuerte Supersoldaten, gepanzerte Skelette, Zombiesniper, Feuerdämonen und eben den untoten Hitler. Eine Art Röntgenkameramodus soll die Treffer der Spieler besonders detailreich zeigen.

Rebellion stellt das Programm über eine PR-Agentur auch in Deutschland offiziell vor. Ob und in welcher Form es dann tatsächlich hierzulande erscheint, ist derzeit nicht klar. Jedenfalls ist es so gut wie ausgeschlossen, dass der Titel ohne Änderungen auf den Markt kommt.

Freitag, der 13.

Schon deutlich weniger problematisch dürfte trotz Horrorelementen die geplante Umsetzung der Spielfirmreihe Friday the 13th werden. Die entsteht im Auftrag der US-Produktionsfirma Crystal Lake Entertainment bei einem nicht näher genannten Entwicklerstudio für mehrere Plattformen, die Veröffentlichung soll im Oktober 2015 erfolgen.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In dem Titel tritt ein Spieler als der Serienkiller Jason Voorhees an, die anderen Spieler müssen ihn gemeinsam stoppen. Das Programm soll Elemente aus den bisherigen Verfilmungen, aber auch seiner kommenden TV-Serie und einem neuen Spielfilm aufgreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JouMxyzptlk 13. Jan 2015

Naja, dann liegt dir dieses Spiel eben nicht. Ich konnte vor ein paar Monaten problemlos...

ps (Golem.de) 13. Jan 2015

Das Spiel heißt einfach nur "Zombie Army Trilogy" - kein "Nazi" weit und breit ;-) Cheers...

ObitheWan 12. Jan 2015

In Deutschland wird der Oberbösewicht wahrscheinlich der Regimeführer Alfred Schmidtler...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eichrechtsverstoß
Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
Artikel
  1. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  2. Quartalsbericht: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder
    Quartalsbericht
    Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder

    Besonders im Bereich Cloud erzielt Huawei wieder Zuwächse.

  3. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /