Horror: Remedy kündigt Alan Wake Remastered an

Das Horror-Adventure Alan Wake erscheint neu: Remedy Entertainment arbeitet an einem Remastered mit Audiokommentaren von Sam Lake.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Alan Wake (PC-Version von 2012)
Artwork von Alan Wake (PC-Version von 2012) (Bild: Remedy Entertainment)

Schon seit Jahren gibt es Gerüchte, dass Remedy Entertainment an einer Neuauflage des 2010 veröffentlichten Gruselabenteuers Alan Wake (Original-Test von Golem.de) arbeitet. Nun gibt es die offizielle Bestätigung: Die Remastered soll für Xbox One und Series X/S, Playstation 4 und 5 sowie für Windows-PC erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Cloud Platform Engineer / DevOps (m/f/d)
    PTV Group, Karlsruhe
  2. Berufseinstieg Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Das Spiel entsteht in Zusammenarbeit mit Epic Games Publishing, weshalb die PC-Version vermutlich dauerhaft nur im Epic Games Store erhältlich sein wird - aber nicht auf Steam. Die Entwickler nennen keinen konkreten Termin.

Allerdings seien die Arbeiten weitgehend abgeschlossen und die Veröffentlichung soll noch für Herbst 2021 geplant sein.

Bislang gibt es keine Bilder oder Videos von der Remastered. "Die gesamte Grafik, einschließlich des Charaktermodells von Alan Wake selbst und der Filmsequenzen, wurde mit einigen Möglichkeiten der nächsten Generation aktualisiert und verbessert", schreibt Sam Lake von Remedy Entertainment in einem von der Community betriebenen Blog.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Lake ist der wichtigste Autor der Handlung von Alan Wake und so etwas wie das Maskottchen des Spiels - ein Stück weit auch, weil ein Schriftsteller im Mittelpunkt der Story steht. Die Figur Alan Wake erwacht im Urlaub plötzlich in einer dunklen Umgebung, sowohl seine Frau als auch ein Teil der Sommerlandschaft sind verschwunden. Stattdessen greifen düstere Horrormonster an.

Linearer Horror

Ursprünglich sollte Alan Wake eine offene Welt bieten, stattdessen ist es ein sehr lineares Spiel geworden, das vor allem mit seiner packenden Geschichte punktet. Die Neuauflage enthält die beiden Erweiterungen Der Schriftsteller und Das Signal.

Alan Wake - [PC]

Der Ableger American Nightmare ist vermutlich nicht enthalten. Immerhin gibt es einen Kommentar von Sam Lake, vermutlich als zusätzlich zuschaltbare Tonspur.

Das Original erschien im Rahmen einer Kooperation mit Microsoft zuerst für die Xbox 360, erst 2012 folgte eine Umsetzung für Windows-PC. Bislang gab es keine Version für Playstation-Plattformen.

Nachtrag vom 9. September 2021, 22:35 Uhr

Wir haben den ersten offiziellen Trailer von Alan Wake Remastered in die News eingebaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


me2 08. Sep 2021 / Themenstart

Ich fand das Spiel auch extrem gut. Ich habe es vollkommen Gratis über den Epic Games...

MSDowngrade 08. Sep 2021 / Themenstart

Da bin ich derselben Meinung. Bei mir ist es nur irgendwie so, dass Alan Wake bei mir in...

booyakasha 08. Sep 2021 / Themenstart

Das ist noch die alte Steam-Version des Spiels oder? Ich gehe prinzipiell davon aus...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /