Horizon Workrooms: Facebook stellt VR-Lösung für Remote-Zusammenarbeit vor

Mit der Brille Oculus Quest 2 sollen Mitarbeiter in der VR-Umgebung von Facebook Horizon Workrooms künftig als Avatare zusammenzuarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Horizon Workrooms
Horizon Workrooms (Bild: Facebook)

Facebook hat die Zusammenarbeitslösung Horizon Workrooms entwickelt, die mehr Interaktionen verspricht als simple Zoom-Meetings. Statt das Videobild von Webcams zu übertragen, werden in Horizon Workrooms Avatare und das Head-Mounted Display Oculus Quest 2 verwendet, um das Abbild eines Konferenztisches mit Whiteboard zu erzeugen. Die Nutzer interagieren dabei mit Raumklang, Gesten und mit virtuellen Whiteboards miteinander.

Stellenmarkt
  1. Data-Analyst (d/m/w) Ökonometrie, Statistik
    Prognos AG - Wir geben Orientierung., Freiburg im Breisgau, Berlin, München
  2. Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Workrooms erlaubt es, in einem virtuellen Raum zusammenzuarbeiten, wobei die Anwendung auch im Web funktioniert. Sie beinhaltet Funktionen wie Mixed-Reality-Tisch- und Tastatur-Tracking, Hand-Tracking, Remote-Desktop-Streaming, Videokonferenz-Integration, Raumklang und die Nutzung von Avataren.

Das Layout des virtuellen Raums kann nach Belieben konfiguriert werden, wobei es sogar unterschiedliche Sitzordnungen je nach Anwendungszweck gibt.

Wer kein VR-Headset hat, wird nicht ausgesperrt. Es ist auch möglich, sich vom Computer aus per Videoanruf in einen Raum einwählen. Die Videoteilnehmer werden auf einem Bildschirm im virtuellen Raum angezeigt, genau wie in einem echten Konferenzraum. Insgesamt können 50 Personen teilnehmen, davon bis zu 16 Avatare.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Damit das Tippen auf der Tastatur auch für diejenigen funktioniert, die nicht blind schreiben können, wird ein Abbild der realen Tastatur simuliert und die Fingerpositionen erfasst.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code

Da sich viele Menschen flexible Arbeitsmöglichkeiten wünschen und zumindest teilweise von zu Hause arbeiten wollen, wird es nach Ansicht von Facebook wichtiger, dass auch die richtigen Arbeitswerkzeuge dafür zur Verfügung stehen.

  • Horizon Workrooms (Bild: Facebook)
  • Horizon Workrooms (Bild: Facebook)
  • Horizon Workrooms (Bild: Facebook)
Horizon Workrooms (Bild: Facebook)

Horizon Workrooms ist eine kostenlose offene Beta und mit der Quest 2 nutzbar. In Deutschland ist diese offiziell nicht erhältlich, Importeure bieten das Gerät aktuell für knapp 600 Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ad (Golem.de) 22. Aug 2021 / Themenstart

Dann schau doch mal bei Amazon Italien und Frankreich hinein, bevor du postest. So wie...

Hotohori 21. Aug 2021 / Themenstart

Es gibt auch eine teurere Business Edition der Quest 2 ohne Facebook Account zwang.

gan 20. Aug 2021 / Themenstart

In dem Fall gehen immer noch keine Objektbezogenen Gesten. Davon abgesehen gibt es bei...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
William Shatner
Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
Artikel
  1. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. MacOS Monterey Beta: Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung
    MacOS Monterey Beta
    Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung

    Die neueste Beta von MacOS Monterey beinhaltet Hinweise auf ein neues MacBook Pro 16 Zoll, dass ein Display mit 3456 x 2234 Pixel Auflösung haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /