• IT-Karriere:
  • Services:

Honor: Magicbook Pro mit Ryzen imitiert Macbook Pro für 800 Euro

Die Huawei-Marke Honor baut ein preiswertes Arbeitsnotebook mit sechskerniger Ryzen-4000-CPU. Derzeit kostet das Notebook weniger.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Magicbook Pro sieht aus wie ein Macbook.
Das Magicbook Pro sieht aus wie ein Macbook. (Bild: Honor)

Das Huawei-Tochterunternehmen Honor bringt die neue Version des Magicbook Pro auch in Deutschland heraus. Bisher war das Gerät nur in China erhältlich. Ab derzeit 800 Euro kann es im Onlineshop des Herstellers gekauft werden. Es setzt auf ein relativ ungewöhnliches 16,1-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung. Das erinnert ein wenig an das aktuelle 16 Zoll große Macbook Pro. Allerdings verwendet das Magicbook Pro das 16:9-Format. Die Ausleuchtung des Panels soll bei 300 cd/m² liegen. Das ist für Innenräume ausreichend.

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Dortmund, Duisburg, Mülheim

Das Magicbook Pro nutzt AMDs Ryzen 5 4600H inklusive integrierter GPU. Der Prozessor nutzt sechs Kerne und 12 Threads und sollte sich daher für rechenintensivere Anwendungen eignen. Dafür spricht auch das Power-Budget von 45 Watt. Dazu kommen 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher im Dual-Channel und eine 512 GByte große NVMe-SSD.

Maße eines Macbook Pro

An den Gehäuseseiten befinden sich drei USB-A-Ports (3.2 Gen1) und ein USB-C-Port, der auch als Ladeport genutzt wird. Dazu kommt HDMI 2.0b. Ein SD-Kartenleser fehlt. Durch das recht große Display fällt auch das Gehäuse relativ groß, wenn auch kompakt genug aus: 369 x 234 x 16,9 mm misst das Chassis. Zum Vergleich: Ein Macbook Pro 16 Zoll ist mit 357 x 246 x 16,2 mm nicht wesentlich kleiner. Das Honor-Gerät wiegt 1,7 kg. Der 56-Wattstunden-Akku dürfte bei einer solch leistungsfähigen CPU allerdings nicht unbedingt lange durchhalten. Der Hersteller spricht von 11 Stunden.

  • Honor Magicbook Pro (Bild: Honor)
  • Honor Magicbook Pro (Bild: Honor)
  • Honor Magicbook Pro (Bild: Honor)
  • Honor Magicbook Pro (Bild: Honor)
  • Honor Magicbook Pro (Bild: Honor)
  • Honor Magicbook Pro (Bild: Honor)
Honor Magicbook Pro (Bild: Honor)

Derzeit ist das Magicbook Pro durch eine Aktion 100 Euro günstiger und damit für 800 Euro erhältlich. Mitte September wird das Angebot auslaufen und das Gerät zu einem Preis von 900 Euro erhältlich sein. Weitere Modellvarianten außer der genannten sind derzeit nicht gelistet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Sinking City für 42,99€, Devil's Hunt für 3,50€, Magrunner: Dark Pulse für 2...
  2. 35,99€ (mit 10%-Rabattgutschein + 30%-Rabattcode "DVIHCK8M")
  3. (u. a. LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED 100Hz HDMI 2.1 VRR für 1.699€)
  4. (mit Rabattcode "POWERSPRING21" 10 Prozent auf Laptops, Smartphones, Spielkonsolen etc.)

Karsten Meyer 07. Sep 2020

Gibt es wirklich noch einen Editor, der zu lange Zeilen nicht sinnvoll umgebrochen...

elidor 07. Sep 2020

Unterstützen die AMD CPUs überhaupt schon Thunderbolt?

elidor 07. Sep 2020

Vielleicht die Farbe, die Displaydiagonale und die Tatsache, dass das "kleine" 16er MBP...

Profi_in_allem 07. Sep 2020

Laptop und Höchstleistung? Das passt einfach nicht zusammen. Bevor ich so ein Teil mit...

elknipso 06. Sep 2020

Klar wird sowas gekauft, OS X ist eine sehr, sehr kleine Nische. Und mich persönlich hat...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
    •  /