• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Derzeit bietet Huawei im Honor-Shop nur eine Variante des Magicbook Pro an. Für 900 Euro gibt es das Gerät mit Ryzen 5 4600H, 16 GByte DDR4-RAM und einer manuell austauschbaren 512-GByte-SSD. Auch Drittanbieter wie Amazon bieten zurzeit nur dieses Gerät für den gleichen Preis an.

Fazit

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. Sumitomo Electric Bordnetze SE, Wolfsburg-Hattorf

Honor legt mit dem Magicbook Pro einen starken Europastart hin und hat sich dabei mit AMD Renoir für eine sehr gute CPU-Serie entschieden. Der Ryzen 5-4600H ist für eigentlich alle produktiven Arbeiten wie Bildbearbeitung und Office schnell genug. Die integrierte GPU reicht zudem für ältere Spiele wie CS:GO aus.

Für den Preis ist zudem das Chassis des Honor-Notebooks aus Metall gut verarbeitet. Wir begrüßen es, dass hier mit dem Zeitgeist gegangen wird und dünne Displayränder für ein optisch ansprechenderes und kompakteres 16-Zoll-Gerät sorgen. Das Full-HD-Panel selbst ist für Innenräume hell genug und entspiegelt. Professionelle Bildbearbeitung sollten wir aber an einem externen Monitor vornehmen.

  • Honor Magicbook Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Notebook ist ein AMD-Prozessor verbaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera in der aufklappbaren Taste (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tastatur tippt sich gut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display ist für Innenräume hell genug. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Honor Magicbook Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Lautsprecher sind etwas zu prominent für unseren Geschmack. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Honor Magicbook Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Honor Magicbook Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Innenleben des Magicbook Pro (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Freier 2,5-Zoll-Slot (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • M.2-SSD (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leiser Lüfter (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • WLAN-Modul (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akku (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Webcam mit Froschperspektive (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in PCMark10 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Renderzeit in Blender 2.9 im BMW-Benchmark (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Frameraten CS:GO Ultra-Details/1080p (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbraumabdeckung des Displays (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbraumabdeckung und Genauigkeit (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in PCMark10 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in Powermark (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Frameraten Rise of The Tomb Raider Low Details/1080p (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Wall-Time Y-Cruncher (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Das Display ist für Innenräume hell genug. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das ist auch möglich, denn sowohl HDMI als auch ein USB-C-Port sind vorhanden. Dazu kommen drei USB-A-Buchsen. Allerdings müssen wir leider ohne SD-Kartenleser auskommen.

Fast 11 Stunden lang können wir das Notebook unter leichter Last verwenden. Die flache Tastatur hat einen Macbook-ähnlichen Druckpunkt und große Tasten. Das angenehme Schreibgefühl kann über das eher wackelige und mäßige Trackpad hinwegtrösten.

HONOR MagicBook Pro Laptop, 40,9 cm (16,1 Zoll), Full HD IPS, 512 GB PCIe SSD, 16 GB RAM, AMD Ryzen 5 4600H, Fingerabdrucksensor, Windows 10 Home - Space Grey

Auch lässt sich das Gerät leicht aufschrauben und die SSD austauschen. Schade hingegen: Der DDR4-Arbeitsspeicher ist verlötet und nicht erweiterbar.

Für 900 Euro bietet Huawei mit dem Honor Magicbook Pro ein tolles Gerät, ohne viele Kompromisse einzugehen. Wir würden es zu den aktuell besten Geräten in dieser Preisklasse und Kategorie zählen. Das Geld ist es definitiv wert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Leise, aber warm
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

superdachs 30. Sep 2020 / Themenstart

Das ist falsch. Die Auflösung im (professionellen) Druck liegt oft deutlich darunter...

narfomat 28. Sep 2020 / Themenstart

klingt ja super... ^^ also ein richtig gutes pointing device... wie bitte... (?!) also...

Der schwarze... 28. Sep 2020 / Themenstart

Mein vorheriges Gerät war ein Chronos 770-Z5E von Samsung. Hat top gehalten, ist zuletzt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /