Abo
  • Services:

Honor Magic 2 und Play: Kirin-980-Smartphone und Preis für Honor Play vorgestellt

Kurz nach der Veröffentlichung des Honor Play hat die Huawei-Tochterfirma auf der Ifa bekannt gegeben, was es kosten soll: 330 Euro ist für die Ausstattung ein sehr guter Preis. Außerdem wurde mit dem Honor Magic 2 das erste Smartphone mit dem neuen Kirin 980 gezeigt, das mit einer ausfahrbaren Kamera kommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Honor Play ist mit 330 Euro ziemlich günstig.
Das Honor Play ist mit 330 Euro ziemlich günstig. (Bild: Honor)

Honor hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 noch vor dem offiziellen Start von Huaweis neuem SoC Kirin 980 ein erstes Smartphone mit dem Chipset angekündigt: Das Honor Magic 2 ist nach Angaben des Herstellers sein neues Topgerät.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. AKDB, München

Das Smartphone kommt mit der sogenannten Magic-Slide-Funktion, durch die die KI-Funktionen des Gerätes mit einer Streichbewegung ausgewählt werden sollen. Um welche Art von Funktionen es sich dabei handelt, lässt das Huawei-Tochterunternehmen offen.

Interessant ist die Unterbringung der Frontkamera beim Magic 2: Diese wird mit Hilfe eines Motors ausgefahren und nimmt auf diese Weise keinen Platz auf der Vorderseite ein. Das Display kann daher mit einem sehr schmalen Rahmen verbaut werden. Außerdem unterstützt das Magic 2 Ladevorgänge mit 40 Watt.

Weitere technische Details hat Honor noch nicht verraten, ebenso wurden keine Bilder auf der deutschsprachigen Homepage veröffentlicht. Es ist zudem noch nicht klar, wann das Smartphone in den Handel kommt und was es kostet. Diese Art von Informationen hat der Hersteller allerdings für sein auf der Gamescom 2018 vorgestelltes Honor Play bekannt gegeben: Das für Mobile-Gamer gedachte Smartphone kostet 330 Euro und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Dieser Preis ist angesichts der Ausstattung sehr niedrig: Das Honor Play kommt mit Huaweis Kirin-970-Prozessor, einem 6,3 Zoll großen Display, 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Flash-Speicher sowie einer Dualkamera mit einem 16-Megapixel-Hauptsensor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /