Abo
  • Services:

Honor 9 im Hands on: Huawei macht das P10 überflüssig

Das Honor 9 ist da - und wieder macht sich Huawei mit dem Smartphone selbst Konkurrenz: Es ist fast genauso ausgestattet wie das Topmodell P10, aber viel günstiger. Verzichten müssen Käufer dabei auf kaum etwas.

Ein Hands on von veröffentlicht am
Honor 9 mit Dual-Kamera
Honor 9 mit Dual-Kamera (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Honor 9 ist offiziell für den europäischen Markt vorgestellt worden - und das gerade mal zwei Wochen nach der Markteinführung in China. Bisher konnten auch schon mal ein paar Monate vergehen zwischen der ersten Präsentation in China und dem Start in Europa. Das Smartphone ist im Grunde genommen die günstigere Version von Huaweis Topmodell P10 und hat eine vergleichbare Dual-Kamera-Lösung. Zwar erhalten Käufer des Honor 9 keine Leica-Linsen, große Auswirkungen auf die Bildqualität sind davon aber nicht zu erwarten.

Dualkamera mit 12 und 20 Megapixeln

Inhalt:
  1. Honor 9 im Hands on: Huawei macht das P10 überflüssig
  2. Honor 9 mit viel Speicher

Eins der Objektive der Dual-Kamera verfügt über einen Farbsensor, das andere über einen monochromen Bildsensor. Der Farbsensor bietet eine Auflösung von 12 Megapixeln, der Monochromsensor schafft 20 Megapixel. Beide Sensoren werden kombiniert und versprechen eine hohe Schärfe und eine bessere Ausleuchtung. Damit sollen gute Nacht- und Porträtaufnahmen mit einer deutlichen Tiefenschärfe gelingen, die mittels Software berechnet wird. Nachträglich lassen sich der Fokuspunkt und die Tiefenschärfe verändern.

  • Honor 9 hat einen Infrarotsensor. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der rechten Seite befindet sich der Ein-Aus-Schalter und die Lautstärketasten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Frontkamera hat 8 Megapixel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Honor 9 verfügt über eine normale 3,5-mm-Klinkenbuchse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Honor 9 ist mit einer Dual-Kamera ausgestattet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Honor 9 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Honor 9 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Honor 9 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Honor 9 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Honor 9 kann eine zweite SIM-Karte oder eine Micro-SD-Karte aufnehmen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Honor 9 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die beiden Kameras haben verschiedene Brennweiten. Dadurch können Objekte dichter herangeholt werden - es steht eine Art Zoom-Funktion bereit. Leica-Linsen nutzen sie im Gegensatz zum P10 nicht, doch das dürfte sich nicht besonders negativ auswirken. Auch beim Vorgänger, dem Honor 8 fehlen die Leica-Linsen, die Bildqualität ist aber ähnlich wie beim teureren Huawei P9. Es wird also kaum Gründe geben, noch zum P10 zu greifen. Mit der Qualität der P10-Kamera waren wir sehr zufrieden.

Anders als beim Honor 8 gibt es jetzt auch den Monochrom-Modus für gute Schwarzweißaufnahmen. Die Frontkamera verfügt über 8 Megapixel und verspricht entsprechend gute Selbstporträts.

5,15-Zoll-Display und Kirin 960

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Das Honor 9 hat einen 5,15 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, der minimal größer als der des P10 mit einer Diagonale von 5,1 Zoll. Das Display zeigt Inhalte scharf an und macht einen guten Eindruck, nur ist es wohl nicht sonderlich hell, wie erste Vergleiche zeigen.

Die weitere technische Ausstattung ist nahezu identisch zum P10. Es gibt den Kirin-960-Prozessor, der mit einer Taktrate von bis zu 2,4 GHz läuft und eine entsprechend hohe Geschwindigkeit verspricht. Im Geekbench erreicht der Prozessor einen Single-Wert von 1.865 Punkten und einen Multi-Wert von 6.544 Zählern und liegt damit nur etwa 100 Punkte hinter dem Snapdragon 835 von Qualcomm, der unter anderem im Oneplus Five und in Sonys Xperia XZ Premium verwendet wird - die beide durch hohe Geschwindigkeiten auffallen. An die guten Werte des 3DMark reicht das Honor 9 allerdings nicht heran. Statt der 40.497 Punkte schafft das Honor 9 hier mit 26.354 Punkten weniger, aber fast so viel wie Samsungs Galaxy S8 mit 28.389 Punkten.

Das Honor 9 hat eine gute Speicherbestückung.

Honor 9 mit viel Speicher 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

guterBuerger 04. Aug 2017

Mal nach Japan schauen. Da sind Mobiltelefone schon seit Jahren wasserdicht, weil der...

Bujin 13. Jul 2017

Mit Rauschen haben sowohl Blende als auch Pixelgröße physikalisch nichts zu tun. Du...

kabauterman 13. Jul 2017

Der Name TrollNo1 ist voll Programm hier ;) Ich nutze USB am Smartphone auch sehr selten...

Clown 13. Jul 2017

Schon wieder weg?

narea 01. Jul 2017

As the company began to market the product internationally, it was decided to modify the...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /