• IT-Karriere:
  • Services:

Honor 8A: Honor präsentiert neues Einsteiger-Smartphone für 160 Euro

Das neue Honor 8A richtet sich an Nutzer, die nicht viel für ein Smartphone ausgeben wollen. Mit seiner Ausstattung im Einsteigerbereich erinnert das Gerät an das jüngst vorgestellte Y6 2019 der Mutterfirma Huawei.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Honor 8A
Das neue Honor 8A (Bild: Honor)

Honor hat mit dem Honor 8A ein neues Smartphone im Einsteigersegment vorgestellt. Das Gerät hat einen 6 Zoll großen Bildschirm, der eine Auflösung von 1.560 x 720 Pixeln hat. Zusammen mit 2 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher ähnelt die Grundausstattung des Smartphones der des Y6 2019, das Huawei gerade erst vorgestellt hat.

Stellenmarkt
  1. Heraeus Quarzglas Bitterfeld GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Wie das Gerät des Mutterunternehmens hat auch das Honor 8A eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 8-Megapixel-Frontkamera. Diese sitzt in einer kleinen Notch am oberen Rand des Displays. Der Akku hat mit einer Nennladung von 3.020 mAh die gleiche Größe wie der des Huawei Y6 2019.

Unterschiede gibt es bei der Prozessorausstattung: Im Honor 8A arbeitet Mediateks MT6765-SoC, das aus vier Kernen mit 2,3 GHz und vier Kernen mit 1,8 GHz besteht. Im Y6 2019 kommt ein Helio A22 zum Einsatz.

  • Auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut. (Bild: Honor)
  • Das Honor 8A kostet 160 Euro. (Bild: Honor)
  • Honor hat das neue Honor 8A vorgestellt. (Bild: Honor)
  • Das Smartphone hat eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. (Bild: Honor)
  • Das Display ist 6 Zoll groß. (Bild: Honor)
Honor hat das neue Honor 8A vorgestellt. (Bild: Honor)

Das Honor 8A unterstützt LTE und WLAN nach 802.11b/g/n. Bluetooth läuft in der Version 4.2, einen NFC-Chip hat das Smartphone nicht. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut, ebenso ein Fingerabdrucksensor - diesen hat das Huawei Y6 2019 nicht. Honor zufolge sollen ein verbesserter Verstärker und ein größerer Resonanzraum für mehr Lautstärke sorgen.

Geladen wir das Honor 8A über einen Micro-USB-Anschluss. Das Smartphone hat einen Klinkenanschluss für Kopfhörer und nimmt zwei SIM-Karten gleichzeitig auf.

Das Honor 8A soll ab sofort erhältlich sein, der Preis liegt bei 160 Euro. Die verfügbaren Farben sind Schwarz, Blau und Gold. Das Gerät ist 10 Euro teurer als Huaweis Y6 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 1€
  2. 7,99€
  3. (-95%) 0,75€

Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Renault, Nissan, Mitsubishi: Die Krisen-Allianz
Renault, Nissan, Mitsubishi
Die Krisen-Allianz

Mit neuen Konzepten wollen Renault, Nissan und Mitsubishi ihre Allianz retten.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Morphoz Renault stellt verlängerbares Elektroauto vor
  2. Renault Elektro-Twingo soll 2020 erscheinen
  3. K-ZE Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App
  2. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  3. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit

    •  /