• IT-Karriere:
  • Services:

Honor 6X: Neues Honor-Smartphone mit Dual-Kamera kostet 250 Euro

Honor bringt das 6X nach Deutschland: Für 250 Euro erhalten Käufer ein gut ausgestattetes Android-Smartphone mit Dual-Kamera, 3 GByte Arbeitsspeicher und 5,5-Zoll-Display. Auch eine Variante mit mehr Speicher soll noch kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Honor 6X kommt nach Deutschland.
Das Honor 6X kommt nach Deutschland. (Bild: Honor)

Die Huawei-Tochter Honor hat auf der CES 2017 den globalen Start des Honor 6X angekündigt: Das bereits in China vorgestellte Smartphone kommt für einen Preis von 250 Euro auch nach Deutschland und soll ab dem 4. Januar 2017 erhältlich sein. Das 6X ist im gehobenen Mittelklassesegment angesiedelt.

  • Das Honor 6X (Bild: Honor)
  • Das 6X kommt mit einer Dual-Kamera. (Bild: Honor)
  • Die obere Kamera ht 12 Megapixel, die untere einen Monochromsensor und 2 Megapixel. (Bild: Honor)
  • Das 6X wird über einen Micro-USB-Anschluss geladen. (Bild: Honor)
  • Das Honor 6X von der Seite (Bild: Honor)
  • Das Honor 6X kostet 250 Euro. (Bild: Honor)
Das Honor 6X (Bild: Honor)
Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Hamburg, Magdeburg
  2. Covestro Deutschland AG, Leverkusen

Das LC-Display hat eine Diagonale von 5,5 Zoll, die Auflösung beträgt 1.920 x 1.080 Pixel - das ergibt eine Pixeldichte von 403 ppi. Im Inneren arbeitet ein Kirin-655-Prozessor, der vier Kerne mit 2,1 GHz und vier Kerne mit 1,7 GHz hat. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte. Honor zufolge soll in Deutschland auch die Version mit 4 GByte RAM und 64 GByte Flash-Speicher erscheinen, die 300 Euro kosten soll.

Dual-Kamera mit zweitem Monochromsensor

Auf der Rückseite ist eine doppelte Hauptkamera verbaut, die einen 12-Megapixel-Sensor sowie einen 2-Megapixel-Sensor hat. Damit ist sie von den technischen Daten her schlechter aufgestellt als die Dual-Kamera der Huawei-Smartphones Mate 9 und P9. Der zweite Sensor mit 2 Megapixeln ist für die Erfassung von Tiefeninformationen zuständig und dürfte mit dieser Auflösung nicht separat für Aufnahmen nutzbar sein. Die Frontkamera hat 8 Megapixel.

Das Honor 6x unterstützt LTE auf den in Deutschland wichtigen Frequenzbändern 3, 7 und 20 sowie WLAN nach 802.11b/g/n. Bluetooth läuft in der Version 4.1, ein GPS-Empfänger ist eingebaut. Nutzer können entweder zwei Nano-SIM-Karten verwenden, oder eine SIM-Karte und eine Micro-SD-Karte. Auf der Rückseite des Smartphones ist unterhalb der Dual-Kamera ein Fingerabdrucksensor eingebaut.

Der nicht ohne weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 3.340 mAh. Honor zufolge soll dies für 11,5 Stunden Videowiedergabe ausreichen. Das Honor 6X verfügt über eine Schnellladefunktion, wie schnell der Akku wieder aufgeladen ist, verrät der Hersteller in seiner Pressemitteilung nicht.

Auslieferung mit Android 6.0

Ausgeliefert wird das 6X mit Android 6.0, worauf Huaweis Benutzeroberfläche Emotion UI 4.1 installiert ist. Im zweiten Quartal 2017 soll ein Update auf Android 7 mit Emotion UI 5.0 erscheinen. Vor der offiziellen Vorstellung stand die Vermutung im Raum, Huawei könnte das 6X unter eigenem Namen als Mate 9 Lite in den Handel bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

maxmoon 06. Jan 2017

Hätte dich gerade fast ausgelacht, weil du ein Windows Phone kaufen wolltest, aber dann...

sg-1 04. Jan 2017

Zitat: "Der zweite Sensor mit 2 Megapixeln ist für die Erfassung von Tiefeninformationen...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /