• IT-Karriere:
  • Services:

Honeycomb Aeronautical: Flugzeugsteuerung mit USB-C-Anschluss

Neue Sticks, Schubregler und Ähnliches sind etwas Seltenes geworden im PC-Spielebereich. Honeycomb betritt den Markt neu und hat ein Yoke-System samt USB-C-Anschluss vorgestellt. Die Schubkontrolle kommt allerdings erst einige Monate später.

Artikel veröffentlicht am ,
Yoke-Panel-System von Honeycomb Aeronautical
Yoke-Panel-System von Honeycomb Aeronautical (Bild: Honeycomb Aeronautical)

Für Hobbyflieger mit PC oder Mac gibt es bald einen neuen Flugzeugcontroller. Honeycomb Aeronautical hat die Vorbestellphase für das neue Steuerhorn eingeleitet, das beispielsweise kompatibel ist mit X-Plane, Microsoft Flight Simulator oder Prepar3D von Lockheed Martin. Die Alpha Flight Controls sind eine Kombination aus einem Steuerhorn (Yoke) und einem Schalterpanel. Letzteres bietet Knöpfchen und Drehregler für das Starten von Triebwerken, Batterien und diversen Pflichtbeleuchtungen im Flug- oder Vorfeldbetrieb. Das System richtet sich nicht nur an Spieler sondern auch an angehende Piloten.

Stellenmarkt
  1. RENA Technologies GmbH, Gütenbach
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Insgesamt gibt es 13 programmierbare Knöpfe und zwei Acht-Wege-Steuerkreuze auf den Hörnern. Zur Montage wird eine Klebeplatte mitgeliefert, die einen gewissen Halt auf einem Tisch bieten soll, aber keine feste Montage darstellt. Mit ebenfalls mitgelieferten Schraubzwingen ist ein stärkerer Halt möglich. Angeschlossen wird das Yoke-System per USB Typ C, was vor allem Mac-Nutzern entgegenkommt.

  • Das Schubreglersystem Bravo Throttle Quadrant. (Bild: Honeycomb Aeronautical)
  • Das Schubreglersystem Bravo Throttle Quadrant. (Bild: Honeycomb Aeronautical)
  • Das Schubreglersystem Bravo Throttle Quadrant. (Bild: Honeycomb Aeronautical)
  • Das Schubreglersystem Bravo Throttle Quadrant. (Bild: Honeycomb Aeronautical)
  • Das Schubreglersystem Bravo Throttle Quadrant. (Bild: Honeycomb Aeronautical)
  • Yoke-System Alpha. (Bild: Honeycomb Aeronautical)
  • Yoke-System Alpha. (Bild: Honeycomb Aeronautical)
  • Yoke-System Alpha. (Bild: Honeycomb Aeronautical)
Das Schubreglersystem Bravo Throttle Quadrant. (Bild: Honeycomb Aeronautical)

Erst später werden die eigentlich noch notwendigen Schubregler als Einzelgerät verkauft. Das ist dann der Bravo Flight Quadrant. Die Schubregler können umfassend konfiguriert werden, etwa für zwei oder vier Triebwerke. Außerdem lässt sich berücksichtigen, ob der Pilot in einem großen Verkehrsflugzeug unterwegs ist oder etwa in einem Business-Jet seine Warteschleifen vor der Landung dreht. Auch Brems- und Landeklappen lassen sich mit dem Bravo Flight Quadrant aus- und einfahren.

Honeycomb plant den Verkauf auch in Europa. Dazu hat das Unternehmen sogar ein Büro in Schwerte nahe Dortmund und arbeitet mit dem Flugsimulator-Spezialisten Aerosoft zusammen. Hierzulande wird das Yoke-System für 250 Euro verkauft. Die Schubregelung soll voraussichtlich ebenfalls 250 Euro kosten, ist aber noch lange von der Markteinführung entfernt. Erst Anfang 2020 sollen die Regler auf den Markt kommen. Die Steuerhörner werden in Deutschland laut Aerosoft ab Oktober 2019 ausgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /