Hometrainer: Zwift stoppt Smartbike und entlässt Mitarbeiter

Peloton und andere Anbieter von Sportgeräten für Zuhause kämpfen schon länger mit Problemen. Nun wird auch beim Rennradspiel Zwift gespart.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus Zwift
Artwork aus Zwift (Bild: Zwift)

Das kalifornische Entwicklerstudio Zwift trennt sich von Mitarbeitern. Konkret betroffen sollen "bis zu 150 Personen" sein, wie der auf Sportgeräte spezialisierte Blogger DC Rainmaker direkt von dem Unternehmen erfahren hat.

Stellenmarkt
  1. Senior SAP-Basis Administrator Public Sector (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Qlik Entwickler (m/w/d)
    Smile BI GmbH, München
Detailsuche

Im September 2020 hatte Zwift rund 350 Angestellte - wie viele Personen seitdem neu eingestellt wurden, ist nicht bekannt.

Bitter: Auf der Game Developers Conference (GDC) 2022 hatte ein Unternehmenssprecher noch einen Vortrag über das Akquirieren von Personal gehalten und damit ausdrücklich auch Bewerber angesprochen.

Ein Grund für die Entlassungen ist laut DC Rainmaker, dass Zwift die Arbeit an einem Smartbike "pausiert" habe - was so gut wie sicher das Aus für das Projekt bedeutet. Geplant waren mehrere Versionen eines speziell für Rennen in Zwift gedachten Hometrainers. Die teuerste Version sollte Gerüchten zufolge bis zu 3.500 US-Dollar kosten.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit dem allmählichen Auslaufen der Coronapandemie und dem Wiedereröffnen der Fitnessstudios ist das Nachfragewachstum für derartige Geräte offenbar ins Stocken geraten. Ein Teil der entlassenen Mitarbeiter sei extra für die mit dem Smartbike einhergehende Expansion eingestellt worden, schreibt DC Rainmaker.

Entlassungen bei Peloton

In Zwift treten die Sportler zu Hause auf Rennmaschinen gegeneinander an. Damit sausen sie durch virtuelle Umgebungen in aller Welt und durch Fantasiekurse und liefern sich sogar Wettrennen.

Schwinn Speedbike IC8 mit Bluetooth Indoor Cycle

Es gibt Veranstaltungen wie die Zwift Racing League, bei denen auch Profis um Geldgewinne kämpfen. Das Ganze erinnert durchaus an E-Sport in klassischen Games, Zwift selbst bezeichnet sich als Computerspiel. Um antreten zu können, ist ein Abo für rund 15 Euro pro Monat nötig.

Neben Zwift kämpfen auch andere Anbieter von Sportgeräten für Zuhause mit Problemen. Marktführer Peloton gab im Februar 2022 wegen der stagnierenden Nachfrage die Entlassung von 2.800 Mitarbeitern bekannt. Der Aktienkurs fiel in den vergangenen Monaten von rund 135 Euro auf derzeit knapp 12 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Elektrischer Sattelschlepper: Tesla Semi soll noch 2022 ausgeliefert werden
    Elektrischer Sattelschlepper
    Tesla Semi soll noch 2022 ausgeliefert werden

    Der elektrische Sattelschlepper Tesla Semi soll Ende 2022 auf den Markt kommen - nicht erst ein Jahr später. Das hat Elon Musk klargestellt.

  2. Betaprofiles.com und IPSW.dev: Apple geht wohl gegen Verbreitung von Entwickler-Betas vor
    Betaprofiles.com und IPSW.dev
    Apple geht wohl gegen Verbreitung von Entwickler-Betas vor

    Die Websites Betaprofiles.com und IPSW.dev sind nicht mehr erreichbar. Sie verbreiteten Entwicklerbetas von Apple.

  3. Nürburgring: Porsche Taycan erzielt Rekord auf Nordschleife
    Nürburgring
    Porsche Taycan erzielt Rekord auf Nordschleife

    Ein serienmäßiger Porsche Taycan Turbo S hat einen Rekord für die schnellste Durchfahrt der Nordschleife des Nürburgrings erzielt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /